170.051 (21W) Die Sammlung Prinzhorn. Zum Verhältnis von Kunst und Psychiatrie im 20. Jahrhundert

Wintersemester 2021/22

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
21.10.2021 17:00 - 19:00 online Off Campus
Nächster Termin:
28.10.2021 17:00 - 19:00 online Off Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
The collection Prinzhorn
LV-Art
Vorlesung-Kurs (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
20%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
24 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
21.10.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die TeilnehmerInnen erwerben am Beispiel der Rezeption der Werke aus der „Sammlung Prinzhorn“ ein vertieftes Wissen über das Zusammenwirken von Psychiatrie, Kunst, Gesellschaft und Politik im 20. Jahrhundert. Ziel der Lehrveranstaltung ist es, den Stellenwert einer historischen Kontextualisierung von Bildern zu vermitteln, um Prozesse der Bedeutungsproduktion besser verstehen und ihre jeweiligen Konjunkturen besser erklären zu können.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Lektüre und Diskussion von Schlüsseltexten; Verfassen von Kurzessays; Präsentationen; Analyse von Bildbeispielen, Filmen, künstlerischen Forschungsprojekten, Ausstellungskonzepten; Einzel- und Gruppenarbeit;

Inhalt/e

Um 1900 legte der Psychiater Emil Kraepelin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg eine „Lehrmittelsammlung“ mit Werken von PatientInnen an. Die Lehrveranstaltung befasst sich mit der Geschichte dieser einzigartigen Sammlung und fragt nach der vielfältigen Rezeption ihrer Werke: Warum sammelten Psychiater Zeichnungen, Texte und Objekte ihrer PatientInnen? Warum erfuhren die Werke eine so große Resonanz unter den künstlerischen Avantgarden? In welcher Weise wurden sie von den NationalsozialistInnen instrumentalisiert? Der Vorlesungskurs stellt von diesen Themenfeldern ausgehend die Frage nach jenem „Kampf um Bedeutung“, der die Rezeption der Bilder begleitete, und diskutiert, welche Vorstellungen von Gesellschaft, von Ein- und Ausschluss, von Normalität und Abweichung am Beispiel dieser Werke jeweils verhandelt wurden.

Erwartete Vorkenntnisse

keine

Literatur

Hans Prinzhorn, Bildnerei der Geisteskranken. Ein Beitrag zur Psychologie und Psychopathologie der Gestaltung. Berlin 1922.

Katrin Luchsinger, Die Vergessenskurve. Werke aus psychiatrischen Kliniken in der Schweiz um 1900. Eine kulturanalytische Studie. Zürich 2016.

Monika Ankele, Alltag und Aneignung in Psychiatrien um 1900. Selbstzeugnisse von Frauen aus der Sammlung Prinzhorn. Wien/Köln/Weimar 2009.

Ingrid von Beyme/Sabine Hohnholz, Vergissmeinnicht. Psychiatriepatienten und Anstaltsleben um 1900. Aus Werken der Sammlung Prinzhorn. Berlin 2018.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Regelmäßige Teilnahme am Seminar (mind. 80%) Sorgfältige Lektüre der für jede Sitzung angegebenen Literatur inkl. Abgabe von Kurzessays (1-2 Seiten) zu den gelesenen Texten (oder den Filmbeispielen, Ausstellungskonzepten etc.); Aktive Teilnahme an den Gruppen- und Einzelarbeiten sowie an den Diskussionen. 

Die Gesamtnote teilt sich dabei folgendermaßen auf: 30% mündliche Mitarbeit; 30% vorbereitende Aufgaben (Lektüre der Texte, Verfassen von Kurzessays); 40% Gruppen- und Einzelarbeiten;

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 170.051 Die Sammlung Prinzhorn. Zum Verhältnis von Kunst und Psychiatrie im 20. Jahrhundert (2.0h VC / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Praktiken des Visuellen: Rezeption, Aneignung und Transformation von (bewegten) Bildern (Pflichtfach)
      • 2.2 Visuelle Praktiken und Aneignungen des Visuellen ( 0.0h VC, SE / 6.0 ECTS)
        • 170.051 Die Sammlung Prinzhorn. Zum Verhältnis von Kunst und Psychiatrie im 20. Jahrhundert (2.0h VC / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.