170.030 (21S) Bild und Öffentlichkeit: Visuelle Kultur zwischen Popularisierung und Populismus - mit Exkursion

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
09.03.2021 14:00 - 16:00 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Images and Public. Visual Culture between popularization and populism
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
30%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
12 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Englisch , Französisch , Italienisch
LV-Beginn
09.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Kenntnisse in Theorie, Ästhetik und Geschichte von politischer Öffentlichkeit. Ein Fokus liegt auf Bildwelten als Agenten von Öffentlichkeit, ein weiterer auf  Formen des „Politeinments“, also der Vermischung von politischer Information bzw. Propaganda und Unterhaltung. Unterschiede und Kontinuitäten zwischen popularisierenden, technokratischen und populistischen visuellen Interventionen in den öffentlichen Raum werden aufgezeigt.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Inhaltliche und methodische Inputs, Analysen von Beispielen Visueller Kultur (Film, Fotografie, Ausstellungen, digitale Bildwelten, Bildende Kunst etc.),  so möglich  Museums- und Ausstellungsbesuche. Qualitative Methoden der Bild-, Film-, Kultur- und Politikwissenschaften werden vorgestellt und anhand ausgewählter Beispiele diskutiert und in Bezug zueinander gesetzt.   

Inhalt/e

Was ist politische Öffentlichkeit eigentlich? Wie haben Bilder, poetische Inszenierungen, etwa in Museen oder Ausstellungen, künstlerische Interventionen in den Stadtraum oder die körperliche Präsenz von Kollektiven an der Konstituierung von Öffentlichkeit Teil? Wie vermitteln Bilder politische Positionen oder Wissen? Was unterscheidet technokratische, popularisierende und populistische Bildinszenierung und Bildzirkulation (und was verbindet sie)?  Und wie transformiert sich der öffentliche Raum im digitalen Zeitalter in dem jede und jeder auf neuartige Weise zur Bildproduzentin/ zum Bildproduzenten werden kann?   

In der Beantwortung dieser Fragen behandelt die Lehrveranstaltung folgende Themenblöcke:

+ Was ist Öffentlichkeit?  

+ (Bewegte) Bilder und poetische Inszenierungen (Ausstellungen)  als Agenten von Öffentlichkeit

+ Öffentliche Erregung: Die Herausforderungen des Populismus

+ Vernetze Bildkulturen und die Polarisierung von Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter

Ein Schwerpunkt der LV liegt auf Fallbeispielen zum Thema, die auf die aktuelle Krise von Öffentlichkeit in Zusammenhang mit der Covid 19-Pandemie eingehen. 


Filme (Auswahl): 

Das ist unser Land, Lucas Belvaux, 2017

Dokumentarfilm über Neapel im Zeitalter der Pandemie:

https://www.ilroma.net/video/roma-tv/coronavirus-luca-zingaretti-legge-ungaretti-sulle-immagini-di-una-napoli-deserta

Erwartete Vorkenntnisse

keine

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

keine

Literatur

Patrick Boucheron, Gebannte Angst: Siena 1338. Essay über die politische Macht der Bilder, Berlin: Wolff Verlag  2017.

Anna Schober, Die doppelte Sprache der Kleider, Gebärden und Bauten. Öffentlichkeit und Raum in der Begriffswelt Hannah Arendts. Ein Workshop im Forum Stadtpark, Graz. In: OEZG (Oesterreichische Zeitschrift fuer Geschichtswissenschaften), vol. 12, No. 3/2001, 153–159 (Studien Verlag). Siehe: https://www.studienverlag.at/bookimport/oezgArchiv/media/data0115/ozg_4_01_aufsatz12.pdf

Benjamin Moffitt, The Global Rise of Populism: Performance, Political Style and Representation. Stanford: Stanford University Press, 2016.

Cass Sunstein, Republic.com 2.0. Revenge of the Blogs, Princeton/Oxford: Princeton University Press, 2007.

Eine ausführliche Literaturliste zum Thema wird zu Beginn der Lehrveranstaltung ausgegeben.

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Bild und Öffentlichkeit (Wahlfach)
      • 4.1 Geschichte und Ästhetik von Öffentlichkeit ( 0.0h VC, SE / 6.0 ECTS)
        • 170.030 Bild und Öffentlichkeit: Visuelle Kultur zwischen Popularisierung und Populismus - mit Exkursion (2.0h SE / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet