Karl Popper: „Die drei Welten“ – Lesung Hans-Joachim Niemann

Veranstaltungszeiten

20.11.2019 bis 20.11.2019, 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort


Universitätsbibliothek (Monographienlesesaal, Ebene 3)

Veranstalter

Universitätsbibliothek (UB)

Kurzfassung

Hans-Joachim Niemann liest die von ihm übersetzte „Tanner Lecture“ von Sir Karl Popper aus dem Jahr 1978. Die Vorlesung trägt den Titel „Die drei Welten“ („Three Worlds“) und beschäftigt sich mit Poppers Drei-Welten-Lehre. Poppers Vorlesung wird 2020 im letzten Band „Objektive Erkenntnis“ der Deutschen Werkausgabe veröffentlicht werden. Hans-Joachim Niemann ist der Herausgeber des Bandes. Die Universitätsbibliothek Klagenfurt und die Karl Popper Foundation laden zu der Lesung ein. Zum Inhalt der Tanner Lecture „Die drei Welten“: Karl Popper ist als politischer Philosoph der „Offenen Gesellschaft“ (zwei Bände, 1945) bekannt und als Wissenschaftstheoretiker der „Logik der Forschung“ (1934). In seinem weniger bekannten dritten Hauptwerk hat er wesentlich zu einem neuen evolutionären Weltbild beigetragen. Popper sieht die gesamte Evolution des Universums und insbesondere die biologische Evolution als ein Abenteuer des Geistes. Die Welt des Geistigen, das heißt die Welt der Sprache, der Logik, der Mathematik, der Romane, Theaterstücke usw. Diese Welt ist für Popper eine real existierende Welt, die unabhängig vom Menschen ihren eigenen Gesetzen folgt. An dieser „Welt 3“, wie Popper sie nennt, kann der Mensch teilhaben, weil er die Sprache erfunden hat. Mit seiner Sprache kann er Beiträge in diese Welt senden und wie durch ein Wunder mehr zurückbekommen als er hineingetan hat. In Welt 3 können wir ständig Neues entdecken, was nicht von Menschen stammt. Je nachdem, wie weit man das Geben- und Nehmen-Spiel der Welt 3 mitmacht, kann jeder Mensch weit über sich hinauswachsen. – In seinem Aufsatz „Die drei Welten“ wird das alles brillant erläutert. Zum Übersetzer und Herausgeber Hans-Joachim Niemann: Hans-Joachim Niemann ist promovierter Diplomchemiker und Philosoph, schrieb das „Lexikon des Kritischen Rationalismus“ (2004) und vier weitere Bücher über Poppers Philosophie. Er hat mehrere Erstveröffentlichungen von Poppers Schriften besorgt und mitgeholfen, Popper als Evolutionsphilosophen bekannt zu machen. In der Reihe „Karl Popper. Gesammelte Werke in deutscher Sprache“ hat er fünf der 15 Bände herausgegeben und arbeitet jetzt an dem letzten, noch ausstehenden Band.

Vortragende(r)

Hans-Joachim Niemann

Kontakt

Thomas Hainscho [ Email: thomas.hainscho@aau.at ]