“Welche Zukunft machen wir?”

Veranstaltungszeiten

02.11.2007, 13:30 -
03.11.2007, 13:30

Veranstaltungsort

z-109, Uni Klagenfurt

Veranstalter

Katholische Hochschulgemeinde (KHG)

Kurzfassung

Kongress “Welche Zukunft machen wir?” st der Global Marshall Plan ein zukunftsweisender Weg oder eine Sackgasse? Darüber diskutieren unter anderem Elmar Altvater, Josef Riegler und Theo Rauch. Dass einiges an der weltweiten Entwicklung nicht stimmt, da werden wohl viele zustimmen können. Einiges spricht sogar dafür, dass wir es mit einer fundamentalen Systemkrise zu tun haben. Was aber in dieser Lage zu tun sei, wie etwa die Weltwirtschaft gerechter gestaltet werden könnte, wie gar eine nachhaltige Entwicklung ausschauen könnte, darüber gehen die Meinungen auseinander. Und dann ist immer noch die Frage offen, wie man diverse Ziele umsetzen könnte. Mit dieser Tagung sollen die Konsequenzen des Global Marshall Plan ausgelotet werden. Dieser steht dabei stellvertretend für Reformansätze, die in einem ökosozialen Sinn die Widersprüche der Globalisierung korrigieren wollen. Eckpunkte sind u.a. eine gerechtere Verteilung, Besteuerung der Finanzmärkte etc.. Auf der anderen Seite aber stellen sich Fragen wie: Was bedeutet ein Wachstumsprogramm für die Welt? - wird da nicht recht erst die Welt zur Ware? Was bedeutet eine weltweite ökosoziale Marktwirtschaft? Ein Plan für die ganze Welt? - ist das nicht Eurozentrismus pur? Veranstalter: Bündnis für Eine Welt, Institut für Friedensforschung und Friedenspädagogik u.v.m Fr. 2. November und Sa. 3. November Beginn jeweils: 13:30 Uni: z-109

Vortragende(r)

N.N.

Kontakt

KHG [ Email: khg@aon.at ]