160.186 (18W) Forschungswerkstatt: Die dokumentarische Methode nach Ralf Bohnsack

Wintersemester 2018/19

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
05.10.2018 12:00 - 14:00 N.2.57 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Research Workshop: The 'Documantary Method' of Ralf Bohnsack
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
15 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
05.10.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Theoretische und praktische Kenntnisse im methodisch kontrolliertem Fremdverstehen.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Angeleitete Analyse des selbst erhobenen Datenmaterials.

Die Möglichkeit zum lebendigen Austausch.

Inhalt/e

Im Zentrum der Forschungswerkstatt steht die Analyse selbst durchgeführter narrativer Interviews, Gruppendiskussionen oder Leitfadeninterviews. Eventuell wagen wir uns in diesem Semester auch an Anfänge der Bildanalyse,  von Photo Voice oder einer Filmanalyse. 

Die Analyse findet nach der DOKUMENTARISCHEN METHODE von Prof. Dr. Ralf Bohnsack(FU Berlin) statt. Eine regelmäßige Teilnahme ist erforderlich, um durch wiederholte Analyse anderer und eigener Interviews das Verfahren der Dokumentarischen Methode zu erlernen. Besonders reizvoll ist eine interdisziplinäre Themenvielfalt. Das jeweilige Ziel ist dabei, unter erfahrener Anleitung ein methodisch  kontrolliertes Fremdverstehen durch Anschauung und Nachahmung praxisnah zu erfahren.

Auf  Wunsch führen wir auch in Grundkenntnisse der Interviewführung ein.

Die Termine können nach Bedarf angepasst werden. Bitte rechtzeitig melden! Die Sitzungen werden vermutlich in Doppelstunden zusammengefasst.


Erwartete Vorkenntnisse

Eigenes Forschungsvorhaben!

Ein offenes und ehrliches Interesse an der Lebenswelt der Menschen.

AnfängerInnen sind herzlich willkommen!


Literatur

Bohnsack, R. (2014): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden. 9. Auflage. Opladen & Toronto: Verlag Barbara Budrich

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

Aktive Mitarbeit. 

Durchführung und Transkription eines Interviews, welches im Seminar besprochen und analysiert wird.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 160.186 Forschungswerkstatt: Die dokumentarische Methode nach Ralf Bohnsack (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 18W.1)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 0.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 160.186 Forschungswerkstatt: Die dokumentarische Methode nach Ralf Bohnsack (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 160.186 Forschungswerkstatt: Die dokumentarische Methode nach Ralf Bohnsack (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 160.186 Forschungswerkstatt: Die dokumentarische Methode nach Ralf Bohnsack (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet