240.220 (19S) Fogazzaro, „Piccolo mondo antico“

Sommersemester 2019

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
13.03.2019 09:30 - 11:00 N.1.71 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
ITI01001UL
LV-Titel englisch
Fogazzaro, “Piccolo mondo antico”
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
3 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
13.03.2019
Anmerkungen

BA-Romanistik: Voraussetzung für die Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung ist die Absolvierung der Lehrveranstaltung Einführung in die italienische Literaturwissenschaft.

 BA-Lehramt: Voraussetzung für die Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung ist die Absolvierung der folgenden Lehrveranstaltungen:  Einführung in die italienische Literaturwissenschaft, thematisches Proseminar zur italienischen Literaturwissenschaft und eine Vorlesung zur Geschichte der italienischen Literatur (ITH.001 oder ITH.002)

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden können mit literaturwissenschaftlichen Methoden den behandelten Roman Piccolo mondo antico als historischen literarischen Text wahrnehmen, ihn narratologisch analysieren und interpretieren und ihn in Bezug zur Epoche der 'Jahrhundertwende' und deren kultur- undsozialhistorischen Kontexten setzen. Sie können nach Anleitung selbständig bibliographieren, einige Beiträge aus der einschlägigen Forschungsliteratur beschaffen und sich kritisch mit ihr auseinandersetzen. Sie sind in der Lage, Forschungsfragen, auch durch eigenständige Textarbeit, nachzuvollziehen, und Positionen der Forschungsliteratur kritisch zu hinterfragen. Je nach gewählter Fragestellung können Sie evtl. weitere Texte der Epoche bzw. phänomenologische Abhandlungen über literarische Texte, die aus der Epoche selbst stammen, vergleichend hinzuziehen.



Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Textanalyse in Einzelarbeit, Gruppenarbeit und Seminargespräch, Kurzvorträge der Studierenden zu einzelnen thematischen oder kontextuellen Fragen, angeleitete bibliographische Arbeit, Seminargespräch über einzelne Abschnitte wichtiger Sekundärliteratur, um den kritischen Umgang mit der Forschungsliteratur zu vermitteln.

Inhalt/e

Im Mittelpunkt des Proseminars steht ein zentralerText des Beginns der italienischen 'Jahrhundertwende', Antonio Fogazzaros preisgekrönter Roman Piccolo mondo antico, erschienen 1895 als erster Teil einer Tetralogie. Die Nostalgie einer 'vergangenen Welt' fällt mit einer postrisorgimentalen Verarbeitung der sozialen, politischen und gesellschaftlichen Umbrüche des 19. Jahrhunderts zusammen. Der Roman wird als in sich widersprüchlich aufgefasst und als romanzo psicologico e sociale, als regionaler, aber auch als 'nationaler' Roman, als 'humoristisch' und als Zeugnis eines 'realismo romantico' charakterisiert. Die Analyse von sujet, narrativen Strukturen (Figurenkonstellation; Raum- und Naturdarstellung etc.) und ästhetischen Vermittlungsmodi soll unter Einbeziehung historischer und gesellschaftlicher Kontexte der Jahrhundertwende um 1900 die genannten Etikettierungen kritisch hinterfragen.

Literatur

Jede/r Teilnehmer/in wird gebeten, bis zur 1.Sitzung eine beliebige, möglichst kommentierte/ mit einer wissenschaftlichen Einleitung versehene italienische Taschenbuchausgabe von Piccolo mondo antico zu erwerben und diese mitzubringen. Bitte bestellen Sie die Texte rechtzeitig, es bedarf unter Umständen einer Lieferzeit von mehreren Wochen, die nicht erst am 1.3. beginnen sollte! Für die Textanalyse ist bitte unbedingt ein gedruckter Text erforderlich, die Konsultation einer digitalen Version reicht für die literaturwissenschaftliche Arbeit nicht aus. Über die bibliographische Arbeit sprechen wir in den ersten Sitzungen.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

Mündlicher Kurzvortrag und schriftliche Seminararbeit (3000 Wörter).

Prüfungsinhalt/e

Die Fragestellung der Seminararbeit sollen die TeilnehmerInnen im Verlauf des Seminars in Absprache mit der Dozentin selbst entwickeln; für das Kurzreferat können nach Absprache Teilfragen aus den im Seminar behandelten Inhalten gewählt werden.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Das Kurzreferat soll der Überprüfung der aktivenTeilnahme und der Vorbereitung auf die inhaltlichen Diskussionen in der LV (und evtl. bereits der Vorbereitung der Hausarbeit) dienen. Die Hausarbeit wird in einem standardisierten Bewertungsbogen, den ich seit Beginn meiner Tätigkeit an der AAU verwende, entsprechend acht Bewertungskriterien beurteilt (1.Fokussierung der Fragestelllung und Konsequenz in deren Bearbeitung; 2.Textbezug und detaillierte Textanalyse mit Rückbindung der Ergebnisse an die Fragestellung; 3. Klarheit und Stringenz der Argumentation [folgerichtiger Aufbau]; 4. Grad an eigenständiger Reflexion; 5. Berücksichtigung von Sekundärliteratur [Umfang, Aktualität, Einbeziehung unselbständiger Publikationen]; 6. Umgang mit der Sekundärliteratur [konstruktive, kritische Einbeziehung]; 7.Korrekte und kohärente Zitierweise; 8. sprachliche Gestaltung [adäquater Ausdruck, korrekte Terminologie, Grammatik, Orthographie, Interpunktion]).

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Italienisch (SKZ: 417, Version: 15W.2)
    • Fach: Italienische Literaturwissenschaft 3 (Pflichtfach)
      • ITI.001 Proseminar zur italienischen Literaturwissenschaft: [Thematischer Schwerpunkt] ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 240.220 Fogazzaro, „Piccolo mondo antico“ (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Italienisch (SKZ: 417, Version: 17W.2)
    • Fach: Italienische Literaturwissenschaft 3 (Pflichtfach)
      • ITI.001 Proseminar zur italienischen Literaturwissenschaft: Thematischer Schwerpunkt ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 240.220 Fogazzaro, „Piccolo mondo antico“ (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Italienisch (SKZ: 350, Version: 04W.7)
    • 1.Abschnitt
      • Fach: Literaturwissenschaftliches Grundstudium (Pflichtfach)
        • Proseminar zur italienischen Literaturwissenschaft ( 2.0h PS / 3.5 ECTS)
          • 240.220 Fogazzaro, „Piccolo mondo antico“ (2.0h PS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Romanistik (SKZ: 646, Version: 17W.2)
    • Fach: Romanistische Literaturwissenschaft (Italienisch) (Pflichtfach)
      • Proseminar zur italienischen Literaturwissenschaft (thematisch) ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 240.220 Fogazzaro, „Piccolo mondo antico“ (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Romanistik (SKZ: 646, Version: 11W.1)
    • Fach: Romanistische Literaturwissenschaft (Italienisch) (Pflichtfach)
      • Proseminar zur italienischen Literaturwissenschaft (thematisch) ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 240.220 Fogazzaro, „Piccolo mondo antico“ (2.0h PS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet