240.122 (19S) Proust, „Du côté de chez Swann“

Sommersemester 2019

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
12.03.2019 11:45 - 13:15 N.0.67 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
FRI02001UL
LV-Titel englisch
Proust, “Du côté de chez Swann”
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
5 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Französisch
LV-Beginn
12.03.2019
Anmerkungen

BA-Romanistik: Voraussetzung für die Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung ist die Absolvierung der Lehrveranstaltungen Sprachkompetenz Französisch IVa und Proseminar zur französischen Literaturwissenschaft.

BA-Lehramt: Voraussetzung für die Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung: Einführung in die französische Literaturwissenschaft, 2 thematische Proseminare zur französischen Literaturwissenschaft, eine Vorlesung zur Geschichte der französischen Literatur (FRH.001 oder FRH.002) und Lateinkenntnisse.

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

                                                          

Die Studierenden haben sich mit der Entstehung und der Phänomenologie des ‚Jahrhundertwerks‘ der Recherche auseinandergesetzt und können wichtige konstitutive Elemente des Gesamtwerks benennen und charakterisieren. Anhand des im Seminar gemeinsam analysierten Textes Du côté de chez Swann und dessen sozial-, kultur- und medienhistorischen Rahmenbedingungen können Sie eigenständig Beiträge zu einzelnen Aspekten erarbeiten und dabei auch vergleichend auf andere Teile der Recherche Bezug nehmen. Anhand der Verbindung von Einzelwerk und Zyklus der Recherche können die TeilnehmerInnen differenziert darstellen, welche narrativen Konstituenten Prousts Werk ausmachen. 

Sie erwerben Strategien des Umgangs mit französischen Texten der ästhetischen Moderne und können nachweisen und bewerten, inwieweit die Merkmale eines 'Erinnerungsromans', eines 'Gesellschaftsromans' und eines 'Kunstromans' in Du côté de chez Swann  und in der Recherche zusammenfallen bzw. sich diskursiv kreuzen. Ferner können sie das in der Einführung und im Proseminar erworbene narratologische Instrumentarium eigenständig auf den behandelten Text anwenden und zu zusammenhängenden textanalytischen und interpretativen Aussagen kommen.



Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Textanalyse in Einzelarbeit, Gruppenarbeit und Seminargespräch, Kurzvorträge der Studierenden zu einzelnen thematischen oder kontextuellen Fragen,  angeleitete bibliographische Arbeit, Seminargespräch über einzelne Abschnitte ausgewählter Sekundärliteratur, um den kritischen Umgang mit der Forschungsliteratur zu vermitteln.

Inhalt/e

Der im Verlauf des Seminars zu analysierende Text, der Roman Du côté de chez Swann von Marcel Proust wird mit Blick auf die skizzierten intendierten Lernziele gemeinsam behandelt. Dies bildet die Grundlage für eigene Untersuchungen der Studierenden entsprechend der skizzierten intendierten Lernziele.

Literatur

Die TeilnehmerInnen sollen im Verlauf des Semesters nach Anleitung zu Du côté de chez Swann bibliographieren. Was den Primärtext angeht (anzuschaffen ist auf jeden Fall eine gedruckte, möglichst mit Anmerkungen und Einleitung versehene Ausgabe), so kann jede Taschenbuchausgabe aus einer der eingeführten Reihen/Verlage (Garnier-Flammarion, Gallimard, folio, Presses Pocket u.a.) benutzt werden. Sie sollte unbedingt zu Beginn des Semesters angeschafft sein. Bitte bestellen Sie rechtzeitig selbständig ein Exemplar; es bedarf unter Umständen einer Lieferzeit von mehreren Wochen, die nicht erst am 1.3. beginnen sollte!

Es wird dringend davon abgeraten, die Texte nur elektronisch zu konsultieren und ebenso dringend empfohlen, eine gedruckte Ausgabe zu verwenden. Die Vorteile der wissenschaftlichen Arbeit mit gedruckten Texten werden im Verlauf der Veranstaltung kritisch diskutiert.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

Mündliches Kurzreferat und schriftliche Proseminar-Hausarbeit (3000 Wörter) bzw. Seminar-Hausarbeit (6000 Wörter).

Prüfungsinhalt/e

Die Fragestellung der PS/SE-Arbeit sollen die TeilnehmerInnen im Verlauf des Seminars in Absprache mit der Dozentin selbst entwickeln; für das Kurzreferat können nach Absprache vorbereitend auf die Hausarbeit Teilfragen aus den im Seminar behandelten Kontexten gewählt werden.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Das Kurzreferat soll der Überprüfung der aktiven Teilnahme und der Vorbereitung auf die inhaltlichen Diskussionen in der LV (und evtl. bereits der Vorbereitung der Hausarbeit) dienen. Die Hausarbeit wird in einem standardisierten Bewertungsbogen, den ich seit Beginn meiner Tätigkeit an der AAU verwende, entsprechend acht Bewertungskriterien beurteilt (1. Fokussierung der Fragestellung und Konsequenz in deren Bearbeitung; 2. Textbezug und detaillierte Textanalyse mit Rückbindung der Ergebnisse an die Fragestellung; 3. Klarheit und Stringenz der Argumentation [folgerichtiger Aufbau]; 4. Grad an eigenständiger Reflexion; 5. Berücksichtigung von Sekundärliteratur [Umfang, Aktualität, Einbeziehung unselbständiger Publikationen]; 6. Umgang mit der Sekundärliteratur [konstruktive, kritische Einbeziehung]; 7. Korrekte und kohärente Zitierweise; 8. sprachliche Gestaltung [adäquater Ausdruck, korrekte Terminologie, Grammatik, Orthographie, Interpunktion]).

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Französisch (SKZ: 409, Version: 15W.2)
    • Fach: Französische Literaturwissenschaft 3 (Pflichtfach)
      • FRI.002 Seminar zur französischen Literaturwissenschaft: Thematischer Schwerpunkt ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 240.122 Proust, „Du côté de chez Swann“ (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Französisch (SKZ: 409, Version: 17W.2)
    • Fach: Französische Literaturwissenschaft 3 (Pflichtfach)
      • FRI.002 Seminar zur französischen Literaturwissenschaft: Thematischer Schwerpunkt ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 240.122 Proust, „Du côté de chez Swann“ (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 7., 8. Semester empfohlen
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Französisch (SKZ: 347, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Französische Literaturwissenschaft (Pflichtfach)
        • Seminar ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
          • 240.122 Proust, „Du côté de chez Swann“ (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Romanistik (SKZ: 646, Version: 17W.2)
    • Fach: Romanistische Literaturwissenschaft (Französisch) (Pflichtfach)
      • Ein Seminar zur französischen/romanistischen Literaturwissenschaft (thematisch) ( 0.0h SE / 6.0 ECTS)
        • 240.122 Proust, „Du côté de chez Swann“ (2.0h SE / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Romanistik (SKZ: 646, Version: 11W.1)
    • Fach: Romanistische Literaturwissenschaft (Französisch) (Pflichtfach)
      • Ein Seminar zur französischen Literaturwissenschaft (thematisch) ( 2.0h SE / 6.0 ECTS)
        • 240.122 Proust, „Du côté de chez Swann“ (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Romanistik (SKZ: 849, Version: 11W.1)
    • Fach: Sprach- und/ oder literaturwissenschaftliche Spezialisierung (Französisch) (Pflichtfach)
      • Thematische Lehrveranstaltung zur französischen Sprachwissenschaft oder Literaturwissenschaft I ( 2.0h SE / 6.0 ECTS)
        • 240.122 Proust, „Du côté de chez Swann“ (2.0h SE / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet