700.111 (17S) Mikroelektronik

Sommersemester 2017

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
07.03.2017 14:15 - 15:45 L4.1.02 ICT-Lab Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Micro electronics
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
3.0
Anmeldungen
16
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
es wurde keine Unterrichtssprache angegeben
LV-Beginn
07.03.2017
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

1- Die Bereitstellung eines guten / klaren Verständnis der folgenden Grundsätze in der Elektrotechnik:

  • Der Ohmsche Gesetz, 
  • Das Kirchhoffsche Gesetz, 
  • Der Spannungsteiler
  • Der Stromteiler
  • Das Thévenin-Äquivalent
  • Das Norton-Äquivalent
  • Die Impedanzanpassung und maximale Leistungsübertragung

(Theorie und Praxis 1 & 2: Mehrere Anwendung Übungen vorgeschlagen werden, theoretische Berechnungen durchgeführt und die theoretischen Ergebnisse werden mit Hilfe des elektronischen Simulationssoftware Pspice überprüft )

2- Die Bereitstellung eines guten Verständnis vom "Funktionsprinzip " von einigen Grundlagen, analogen Komponenten:

  • Die Dioden (D)
  • Die bipolare Flächentransistoren (BJT)
  • Der Operationsverstärker (OpAmp)
  • Die Sperrschicht-Feldeffekttransistoren (JFET)

(Theorie und Praxis 3: Mehrere Anwendung Übungen vorgeschlagen werden, theoretische Berechnungen durchgeführt und die theoretischen Ergebnisse werden mit Hilfe des elektronischen Simulationssoftware Pspice überprüft)

3- Bereitstellung vom guten Verständnis "des Gestaltungs- und Umsetzungsverfahren" der folgenden Analogschaltungen :

  • Gleichrichter und Stromversorgungen 
  • Frequenzweichen / Filter (Analoge und Passive)
  • Analogverstärker (mit BJT, OpAmp, und JFET gebaut)
  • Sinus-Oszillator (mit BJT, OpAmp, und JFET gebaut)
  • Die Entspannungsoszillatoren (mit BJT, OpAmp, und JFET gebaut)

(Theorie und Praxis 4, 5, 6, 7, & 8: Mehrere Anwendung Übungen vorgeschlagen werden, theoretische Berechnungen durchgeführt und die theoretischen Ergebnisse werden mit Hilfe des elektronischen Simulationssoftware Pspice überprüft)

4- Bereitstellung vom guten Verständnis der Funktionsweise vom Prinzip der "Logikfunktionen und Tore" und die 

Gestaltung und Umsetzung der folgenden digitalen Logikschaltungen:

  • Die Logikfunktionen und Logikgatter
  • Die elektronische Logikgatter
  • Die Kippschwinger gebaut mit "Logikgatter" (bistabile, Monostabil und Timer)
  • Die sequentielle Logik - Flip-Flops und Erinnerungen
  • Binärzähler und Register

(Theorie und Praxis 9 & 10: Mehrere Anwendung Übungen vorgeschlagen werden, theoretische Berechnungen durchgeführt und die theoretischen Ergebnisse werden mit Hilfe des elektronischen Simulationssoftware Pspice überprüft)

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Informationstechnik (SKZ: 289, Version: 12W.2)
    • Fach: Elektronik und Schaltungen (Pflichtfach)
      • Mikroelektronik ( 2.0h KU / 3.0 ECTS)
        • 700.111 Mikroelektronik (2.0h KS / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Informationstechnik (SKZ: 289, Version: 09W.2)
    • Fach: Elektronik und Schaltungen (Pflichtfach)
      • Mikroelektronik ( 2.0h KU / 3.0 ECTS)
        • 700.111 Mikroelektronik (2.0h KS / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Informationstechnik (SKZ: 289, Version: 06W.1)
    • Fach: Schaltungen und Elektronik (Pflichtfach)
      • Mikroelektronik ( 2.0h KU / 3.0 ECTS)
        • 700.111 Mikroelektronik (2.0h KS / 3.0 ECTS)
  • Masterstudium Information Technology (SKZ: 489, Version: 06W.3)
    • Fach: Informationstechnische Grundlagen (Pflichtfach)
      • 3.1'-3.3' Vorlesung und Kurs ( 12.0h VO, KU / 18.0 ECTS)
        • 700.111 Mikroelektronik (2.0h KS / 3.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2021
  • 700.111 KS Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2020
  • 700.111 KS Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 700.111 KS Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 700.111 KS Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 700.111 KS Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2015
  • 700.111 KU Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2014
  • 700.111 KU Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2013
  • 700.111 KU Mikroelektronik (2.0h / 3.0ECTS)