160.433 (15S) Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivität: Das Flow Phänomen

Sommersemester 2015

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
09.03.2015 18:00 - 20:00 HS 6 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Psychological Well-Being and Exercise: The Flow-phenomenon
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
5.0
Anmeldungen
10 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
09.03.2015
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Inhalt/e

Im Rahmen seiner Forschungen zur Motivation ist Csikszentmihalyi 1975 erstmals auf das Flow-Phänomen gestoßen. Mit dem Begriff Flow wird in diesem Zusammenhang das völlige Aufgehen in einer Tätigkeit bezeichnet. Obwohl Flow von Csikszentmihalyi als ein generelles Phänomen beschrieben wird, erscheinen die speziellen Strukturmerkmale sportlicher Bewegungstätigkeiten besonders prädestiniert Flow Erfahrungen zu generieren (Csikszentmihalyi & Jackson 2000). Im Rahmen der Lehrveranstaltung soll ausgehend von einer intensiven theoretischen Auseinandersetzung mit der Flow Thematik eine Feldstudie konzipiert, durchgeführt und in einer Seminararbeit zusammengefasst werden.

Themen

  • Allgemeine Einführung in die Flow-Forschung
  • Vorstellung (sport)psychologischer Feldstudien zum Flow
  • Erarbeitung möglicher Untersuchungsdesigns
  • Eigenständige Planung und Durchführung einer Feldstudie
  • Auswertung und Vorstellung der Ergebnisse

Lehrziel

Eigenständige Ausarbeitung und Durchführung einer Untersuchung zum Flow-Erleben im Sport; Fähigkeit sich mit den theoretischen Grundlagen umfassend vertraut zu machen, um darauf aufbauend ein logisch stringentes Untersuchungsdesign zur Thematik zu entwickeln.

Erwartete Vorkenntnisse

Kenntnis motivationspsychologischer Grundlagen.

Literatur

Brandauer, T. (2012). Speed and ability as modulating factors of the Flow experience while skiing on prepared slopes. In E. Müller; S. Lindinger & T. Stöggl (eds.). Science and skiing V. (p. 85–92). Aachen: Meyer & Meyer Sport. Csikszentmihalyi, M. (1975). Beyond boredom and anxiety. San Francisco: Jossey-Bass Csikszentmihalyi, M. & Jackson, S. (2000). Flow im Sport. München: blv Rheinberg, F. (2006). Intrinsische Motivation und Flow-Erleben. In J. Heckhausen & J. Heckhausen (Hrsg.); Motivation und Handeln, (S. 331–354) Berlin: Springer Rheinberg, F., Vollmeyer, R. & Engeser, S. (2003). Die Erfassung des Flow-Erlebens. In J. Stiensmeier-Pelster & F. Rheinberg (Hrsg.), Diagnostik von Motivation und Selbstkonzept (S. 261–279). Göttingen: Hogrefe Stoll, O. (2005). Flow Erleben beim Marathonlauf – Zusammenhänge mit Anforderungspassung und Leistung. Zeitschrift für Sportpsychologie, 12, 75–82.

Intendierte Lernergebnisse

•Conceptualizating and Conducting a study regarding the flow phenomenon in sport

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

lecture, instructed group work, group discussions, individual work, result presentation

Inhalt/e

In 1975 while studying motivation Czikszentmihalyi discovered the flow phenomenon for the first time. In this context the term flow defines the complete absorption in an activity. Although flow was described by Czikszentmihalyi as a general phenomenon, the structural characteristics of physical activities seem to be particularly suited to generate flow experiences (Csikszentmihalyi & Jackson 2000). Based on an intensive theoretical analysis of the topic the goal of the seminar is to conceptualize and conduct a field study, which should subsequently be summarized in a seminar paper.

Themen

  • • General Introduction to research concerning the flow phenomenon
  • • Presentation of related sportpsychological field studies
  • • Possible designs for studies
  • • Self-reliant planning and conducting of a field study
  • • Evaluation and presentation of results

Lehrziel

•Ability to extensively study the topic-associated theoretical base in order to subsequently develop a logical design for a flow-related field study

Erwartete Vorkenntnisse

Basic concepts and theories associated with motivation

Literatur

Brandauer, T. (2012). Speed and ability as modulating factors of the Flow experience while skiing on prepared slopes. In E. Müller; S. Lindinger & T. Stöggl (eds.). Science and skiing V. (p. 85–92). Aachen: Meyer & Meyer Sport. Csikszentmihalyi, M. (1975). Beyond boredom and anxiety. San Francisco: Jossey-Bass Csikszentmihalyi, M. & Jackson, S. (2000). Flow im Sport. München: blv Rheinberg, F. (2006). Intrinsische Motivation und Flow-Erleben. In J. Heckhausen & J. Heckhausen (Hrsg.); Motivation und Handeln, (S. 331–354) Berlin: Springer Rheinberg, F., Vollmeyer, R. & Engeser, S. (2003). Die Erfassung des Flow-Erlebens. In J. Stiensmeier-Pelster & F. Rheinberg (Hrsg.), Diagnostik von Motivation und Selbstkonzept (S. 261–279). Göttingen: Hogrefe Stoll, O. (2005). Flow Erleben beim Marathonlauf – Zusammenhänge mit Anforderungspassung und Leistung. Zeitschrift für Sportpsychologie, 12, 75–82.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Mitarbeit; Referat; schriftliche Abschlussarbeiten (mind. 10 Seiten), spätester Abgabetermin: 29. Februar 2016.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

seminar paper (10 pages)

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Vertiefung Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Psychotherapie (Wahlfach)
      • Vertiefung Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie und Psychotherapie B ( 0.0h SE / 5.0 ECTS)
        • 160.433 Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivität: Das Flow Phänomen (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 09W.1)
    • Fach: Anwendungsfach Gesundheit, Psychotherapie (Pflichtfach)
      • Vertiefungsseminar ( 4.0h SE / 7.0 ECTS)
        • 160.433 Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivität: Das Flow Phänomen (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 09W.2)
    • Fach: Lehrveranstaltungen auf postgradualem Niveau (Pflichtfach)
      • Lehrveranstaltungen auf postgradualem Niveau ( 6.0h SE / 0.0 ECTS)
        • 160.433 Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivität: Das Flow Phänomen (2.0h SE / 5.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2021
  • 160.280 SE Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivtät: Das Flow Phänomen (2.0h / 6.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 160.280 SE Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivtät: Das Flow Phänomen (2.0h / 6.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 160.433 SE Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivtät: Das Flow Phänomen (2.0h / 6.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 160.433 SE Psychisches Wohlbefinden und sportliche Aktivität: Das Flow Phänomen (2.0h / 6.0ECTS)