621.310 (15S) Logik

Sommersemester 2015

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
03.03.2015 14:00 - 15:30 , HS 2 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Logic
LV-Art
Vorlesung-Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
2.0
Anmeldungen
27 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
10.03.2015
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Inhalt/e

Einführung in Wissensrepräsentation und Deduktion Diese Lehrveranstaltung entspricht der VO Logik und logische Programmierung im SS 14. Der Block Logik und logische Programmierung (2 VO + 2UE) wird im Sommersemester 2015 in Form von zwei VKs (jeweils 2 SWS) angeboten. Ziel ist, die Prüfungsaktivität durch bessere Interaktion mit den Studierenden, bessere Verbindung von VO- und UE-Inhalten und durch gesteigerte Anwesenheit in den Lehrveranstaltungen. Zudem soll die Lehrveranstaltung dadurch früher und mit besserem Ergebnis abgeschlossen werden. Dabei ist folgende Zuordnung vorgesehen: • VK „Logik“ → VO „Logik und logische Programmierung” • VK “Logische Programmierung” → UE „Logik und logische Programmierung” In dem der VO zugeordneten VK (621.310 „Logik“) besteht KEINE Anwesenheitspflicht, die „klassische“ Vorlesungsprüfung wird weiterhin angeboten. Zu dieser Prüfung können alle Studierenden ohne weitere Voraussetzungen zu den angebotenen Prüfungsterminen antreten. Bei Präsenz in der Lehrveranstaltung besteht allerdings die Möglichkeit einer zweigeteilten Prüfung (d.h. Zwischen- und Endklausur)

Themen

  • Aussagenlogik
  • - Syntax, modelltheoretische Semantik und Folgerungsbegriff
  • - Erfüllbarkeit
  • - Definition von modelltheoretischer Äquivalenz und Allgemeingültigkeit
  • - Ableitungsoperator, Begriff der Vollständigkeit und Korrektheit
  • - maschinelle Beweismethoden, Model-checking (DPLL und WalkSAT), Resolution, Forward- und Backward-chaining
  • Einführung in die Prädikatenlogik 1. Stufe (PL1)
  • - Syntax und Semantik, Modellbegriff
  • - Knowledge Engineering Prozess
  • - Ableitungen in PL1
  • - Reduktion auf Aussagenlogik
  • - Forward- und Backward-chaining in definiten Klausen, Eigenschaften
  • - Resolution, Faktorisierung, Herbrandbasis, -interpretation und –modell
  • - Korrektheit und Widerspruchsvollständigkeit

Lehrziel

Beherrschung der Grundprinzipe der logikbasierten Wissensrepräsentation und Verarbeitung. Die Studierenden erhalten in dieser Lehrveranstaltung das notwendige Wissen, um zu verstehen, wie Wissensrepräsentation und Verarbeitung mit Hilfe von Aussagenlogik und Prädikatenlogik durchgeführt wird. Es werden die grundlegenden maschinellen Schlussfolgerungsmethoden und deren Eigenschaften sowie Grenzen vorgestellt. Die Studierenden besitzen nach dieser Lehrveranstaltung Wissen über die wichtigsten Ansätze im Bereich des Logic Programming.

Erwartete Vorkenntnisse

Lineare Algebra und Diskrete Mathematik Einführung in die Programmierung Datenbanken Algorithmen und Datenstrukturen

Literatur

Pflichtlektüre: Stuart Russell and Peter Norvig: Artificial Intelligence, A modern approach Prentice Hall, 2003, Part III, Knowledge and reasoning (Kap. 7-9) C.-L. Chang and R. C.-T. Lee: Symbolic Logic and Mechanical Theorem Proving Academic Press, 1973 Zusatzlektüre: John Kelly: The Essence of Logic, Pearson Education, 1997 Ivan Bratko: Prolog Programming for Artificial Intelligence Addison Wesley, 1990 Martin Kreuzer und Stefan Kühling: Logik für Informatiker, Pearson Studium, 2006

Prüfungsinformationen

Prüfungsinhalt/e

Vollständiger Stoffumfang

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Zwischen- und Endklausur

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Informatik (SKZ: 511, Version: 12W.1)
    • Fach: Grundlagen der Softwareentwicklung (Pflichtfach)
      • Logik und logische Programmierung ( 2.0h VO / 2.0 ECTS)
        • 621.310 Logik (2.0h VK / 2.0 ECTS)
          Absolvierung im 4. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Informatik (SKZ: 521, Version: 09W.3)
    • Fach: Softwareentwicklung (Pflichtfach)
      • Logik und logische Programmierung ( 2.0h VO / 2.0 ECTS)
        • 621.310 Logik (2.0h VK / 2.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Informatik (SKZ: 521, Version: 03W.1)
    • Fach: Softwareentwicklung (Pflichtfach)
      • Logik und logische Programmierung ( 2.0h VO / 2.0 ECTS)
        • 621.310 Logik (2.0h VK / 2.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2021
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2020/21
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2020
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
  • 621.311 VC Logik (Parallelgruppe) (2.0h / 2.0ECTS)
Wintersemester 2019/20
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Sommersemester 2019
Wintersemester 2018/19
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Sommersemester 2017
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Wintersemester 2016/17
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Wintersemester 2015/16
  • 621.310 VC Logik (2.0h / 2.0ECTS)
Sommersemester 2015
  • 621.311 VK Logik (2.0h / 2.0ECTS)