()

010.021 (23S) Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text

Sommersemester 2023

Beginn der Anmeldefrist
30.01.2023 00:00

Erster Termin der LV
02.03.2023 14:00 - 18:30 C.2.07 On Campus
Nächster Termin:
09.03.2023 14:00 - 18:30 C.0.16 On Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch Thesis Writing: How to Fill a Blank Page
LV-Art Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell Präsenzlehrveranstaltung
Semesterstunde/n 2.0
ECTS-Anrechnungspunkte 4.0
Anmeldungen 0 (12 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache Deutsch
LV-Beginn 02.03.2023
Seniorstudium Liberale Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse


gute Texte schreiben; Sprachbewusstsein, Sprachgefühl, Textfertigkeiten;

Lehrmethodik


"theoriegestütztes Lernen am eigenen Text" (entwickelt von Maria Nicolini), Textbetrachtung, -diskussion und -analyse, unterstützt von sprachtheoretischen Inputs; Plenum, Kleingruppen, Einzelarbeit, "Hausaufgaben" ...

Inhalt/e

Die Wortsprache ist ein elementares Medium der Verständigung. Oft soll das Gesprochene den Moment des Gesprochenwerdens auch überdauern, indem es geschrieben, in einen Text gefasst wird. Für Ihre Seminararbeiten, für Ihre Abschlussarbeit, Diplomarbeit, Masterarbeit, Dissertation, brauchen Sie eine souveräne Sprache und die Fähigkeit, begründete Stilurteile zu fällen. Die eigene Sprache finden und sie als Trägerelement der Wissenschaft und des späteren Berufes entfalten, ist eine Form der Identitätssuche, für die Ihnen das Studium den geeigneten Ort bietet. Die Lehrveranstaltung steht unter dem Motto "der Klarheit einen Altar errichten" (Julian Schutting). Die Methode lässt sich bezeichnen als "theoriegestütztes Lernen am eigenen Text". An die Texte der Teilnehmenden werden etwa folgende Fragen gestellt: Was sehen wir an diesem Text, welche Bedeutungen kommen uns entgegen, was verstehen wir (nicht), verstehen alle zumindest annähernd Dasselbe, gibt es Unklarheiten? Die Textanalyse gründet auf dem Prinzip "Wertschätzung der vorliegenden Texte". Kein Autor, keine Autorin darf unter Verteidigungsdruck geraten. Nicht kritisiert werden Meinungen und Thesen der Schreibenden. Im Gegenteil, die Meinungen und Thesen müssen den Autoren und Autorinnen gelassen werden. Im Mittelpunkt stehen nicht die Ansichten der Schreibenden, schon gar nicht die Schreibenden selbst, sondern ihre Texte. Das Interesse richtet sich auf die Sprache und auf die Texte. Sagt der Text das, was der Autor, die Autorin sagen möchte? Versteht die teilnehmende Gruppe den Text so, wie er verstanden werden will? Ließe sich manches einfacher, klarer, kürzer sagen? Welche Ansprüche sind an einen wissenschaftlichen Text gestellt? Woran erkennt man einen guten Text? Wie kann man einem missglückten Text aufhelfen? Auch die stets wiederkehrenden Themen kommen zur Sprache: Aufbau eines Textes, Zitieren, handwerkliche Ausstattung und - wie sollte es anders sein - die Schreibblockade, die Angst vor dem Anfangen.

Themen

  • Schreiben in der Wissenschaft
  • wissenchaftlicher Sprachgebrauch
  • Kriterien des wissenschaftlichen Schreibens und des wissenschaftlichen Textes
  • Sprechen und Schreiben - Akte des Denkens
  • Stil, was ist das?

Zitieren, Argumentieren, Redigieren ...


Lehrziel

Aneignung einer souveränen Sprache und der Fähigkeit, einen guten wissenschaftlichen Text zu schreiben

Voraussetzungen

Die Lehrveranstaltung hat Anwesenheitspflicht!

Die Teilnahme an der ersten LV-Einheit ist unbedingt notwendig

Beherrschung der deutschen Sprache, jedenfalls gute Kenntnisse.



Literatur

die beiden Bücher von Maria Nicolini:  --  Wissenschaft ist Sprache. Form und Freiheit im wissenschaftlichen Sprachgebrauch. Verlag Wieser 2011 --  Das unterschätzte Vergnügen. Schreiben im Studium. Verlag Drava 2012

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

die Benotung setzt sich aus drei gleichwertigen Teilen zusammen:

-- Mitarbeit in der LV

-- Erfüllung der Aufgaben, Hausaufgaben, Auseinandersetzung mit der Literatur

-- Abschlussarbeit

Prüfungsinhalt/e

Inhalte der Lehrveranstaltung und der zugehörigen Literatur

Beurteilungsschema

mit/ohne Erfolg teilgenommen Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Betriebswirtschaft (SKZ: 518, Version: 18W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 9.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Angewandte Betriebswirtschaft (SKZ: 518, Version: 14W.3)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • §11 Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 10.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Betriebswirtschaft (SKZ: 918, Version: 22W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft (SKZ: 918, Version: 12W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 6.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Informationsmanagement (SKZ: 522, Version: 17W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 9.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik (SKZ: 522, Version: 20W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 9.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Informationsmanagement (SKZ: 522, Version: 12W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 9.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Wirtschaft und Recht (SKZ: 519, Version: 18W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 9.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 11W.5)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • FW 17.1 Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 16.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Lehrveranstaltungen SchreibCenter (SKZ: 888, Version: 04W)
    • Fach: Lehrveranstaltungen des SchreibCenters (Pflichtfach)
      • Bereich 3: Qualifizierungsarbeiten schreiben ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Schreibwissenschaft (ES) (SKZ: 012, Version: 20W.1)
    • Fach: Wissenschaftspropädeutisches/akademisches/wissenschaftliches Schreiben (Pflichtfach)
      • 2.1 Lehrveranstaltung zum (vor)wissenschaftlichen Schreiben ( 0.0h KS / 4.0 ECTS)
        • 010.021 Textseminar: Vom leeren Blatt zum guten Text (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2021/22
  • 010.021 KS Wissenschaftliches Darstellen und Argumentieren in Abschlussarbeiten (1.0h / 2.0ECTS)
Wintersemester 2020/21
  • 010.021 KS Wissenschaftliches Darstellen und Argumentieren in Abschlussarbeiten (1.0h / 2.0ECTS)
Sommersemester 2020
  • 010.021 KS Wissenschaftliches Darstellen und Argumentieren in Abschlussarbeiten (2.0h / 4.0ECTS)