170.052 (21W) Praxiskurs: Dokumentarfotografie

Wintersemester 2021/22

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
05.10.2021 12:00 - 14:00 Z.1.09 On Campus
Nächster Termin:
09.11.2021 12:00 - 14:00 N.1.04 On Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Documentary photography
LV-Art
Projektseminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
16 (16 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
05.10.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Ziel des Seminars ist die praktische Umsetzung einer dokumentarischen Fotoserie sowie deren Präsentation. Neben den technischen und praktischen Grundlagen werden auch theoretische Positionen der Dokumentarfotografie beleuchtet.

Lehrmethodik

In der Lehrveranstaltung wird das theoretische und praktische Fachwissen durch den Lehrenden vermittelt. Praktische Zwischenübungen, die auch ausserhalb des Uni-Gebäudes stattfinden werden, bereiten die Studierenden auf die finale Semesteraufgabe vor.

Inhalt/e

Im Fokus steht vor allem die praktische Auseinandersetzung mit der Fotografie. Neben den technischen und kreativen Grundlagen derKameraarbeit und der digitalen Bildbearbeitung, lernen die Studierenden sich mit ihrer Umgebung auseinanderzusetzen und Themen zu finden, die sie dann in ihre persönliche Bildsprachen umsetzen. Die praktisch fotografischen Fächer werden durch allgemeine und spezifisch theoretische Teile ergänzt. Wichtige Positionen in der Fotogeschichte und aktuelle dokumentarische Projekte ausgewählter Fotograf:innen, geben den Studierenden einen Einblick in die Möglichkeiten derDokumentarfotografie und deren Erzählweise. Weitere technischeGrundlagen der Fotografie, wie Komposition, Bildsprache, Licht werden im Semester laufend erlernt. Ziel der LV ist die selbständige Umsetzung und Präsentation eines dokumentarischen Fotoprojektes mit den erworbenen Kenntnissen.

Erwartete Vorkenntnisse

- eine eigene Kamera sowie technische Grundkenntnisse am eigenen Fotoapparat sind von Vorteil

- Kameras können auch an der Universität ausgeliehen werden, nähere Informationen dazu am Anfang des Semesters

- Interesse an der Fotografie

- Interesse an gesellschaftlich (relevanten) Themen

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

Aufgrund von Covid-Maßnahmen (Platzbeschränkungen) werden für diese Lehrveranstaltung bei Überschreitung der Teilnehmer*innenzahlen, Studierende der Visuellen Kultur in der Aufnahme bevorzugt.

Literatur

Stumberger, Rudolf (2007): Klassen-Bilder Sozialdokumentarische Fotografie 1900-1945, Konstanz: UVK

Stumberger, Rudolf (2010): Klassen-Bilder || Sozialdokumentarische Fotografie 1945-2000, Konstanz: UVK

Framing Community, Magnum Photos, 1947 - Present

Howarth, Sophie & McLaren, Stephen (2011): Street Photography Now, Thames&Hudson

Soth, Alec with Zanot, Francesco (2004): Ping Pong Conversations, Roma: Contrasto

Soth, Alec (2015): Songbook, Mack

Badger, Gerry (2001): Chris Killip (55 Series), Phaidon Press

Mahler Ute & Werner (2018): Kleinstadt, Stuttgart: Hartmann Projects

Meyerowitz, Joel (2016): Seeing Things, A Kid´s Guide to Looking at Photographs, New York: Aperture Books

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

- Präsentation der finalen dokumentarischen Fotoserie in freier analoger Form (d.h. nicht am Bildschirm)

Prüfungsinhalt/e

1. Erarbeitung einer dokumentarischen Fotoserie zu einem frei wählbaren Thema. Fristgerechte Präsentation und Besprechung derselben in den letzten Unterrichtseinheiten im Jänner 2022.

2. Positive und fristgerechte Absolvierung von fotografischen Zwischenaufgaben (2-3 Aufgaben)

3. Regelmäßige Teilnahme (max. 3 Fehltermine).

4. Aktive Mitarbeit.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

1. Kreative Umsetzung des Themas in fotografischer Form

2. Umsetzung der erworbenen fotografischen gestalterischen Kenntnisse

3. Inhaltliche Auseinandersetzung mit dem gewählten Thema

5. "Rote ästhetische Linie"

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Bild und Öffentlichkeit (Wahlfach)
      • 4.3 Praktiken des Inszenierens ( 0.0h PM / 6.0 ECTS)
        • 170.052 Praxiskurs: Dokumentarfotografie (2.0h PM / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.