816.111 (21W) Übung: Wissen, Kultur, Digitalisierung

Wintersemester 2021/22

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
11.10.2021 09:00 - 11:45 online Off Campus
Nächster Termin:
25.10.2021 09:00 - 11:45 online Off Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Practice: Knowledge, Culture, Digitisation
LV-Art
Übung (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
90%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
6 (20 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch , Englisch
LV-Beginn
11.10.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Anhand von praktischen Übungen (vor allem Teilnehmende Beobachtung, verschiedene Typen von Interviews) entwickeln wir vertiefende Kenntnisse von Wissen, Kommunikation und Digitalisierung aus der Perspektive der science and technology studies. Dieser Kurs ist auch interessant für diejenigen Studierenden, die gern qualitativ-interpretativ arbeiten, dies (weiter) lernen möchten, oder auch als 'Neulinge' erst kennenlernen möchten, denn wir arbeiten mit gängigen qualitativen Methoden, und besprechen diese auch durchaus kritisch-produktiv.  

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Ein geringes Maß an Textlektüre und -diskussion; ansonsten vor allem Einzel- und Gruppenübungen (z.B. Beobachtungsübungen); Moderation/Kurzreferat durch die Studierenden; Abfassen einer sich z.B. aus verschiedenen empirischen Übungen zusammensetzenden schriftlichen Arbeit (ca. 10 S.) 

Inhalt/e

In dieser Übung erarbeiten wir, anhand praktischer empirischer Übungen und methodologischer Diskussionen, was Digitalisierung ist; wie sie sich im Alltag äußert (inkl. im Alltag wissenschaftlicher Arbeit); und ob und inwieweit wir demgegenüber nicht-digitales Leben und Arbeiten abgrenzen können. Insbesondere interessiert das ständige Wechselspiel zwischen Digitalem und Nicht-Digitalem. Gewissermaßen am eigenen Leibe (mittels Übungen) lernen wir, die sich immer wieder verändernde Bedeutung von Daten, Information und Kommunikation im digitalen Zeitalter besser zu verstehen.

Inhaltlich greift die Übung Themen des gleichnamigen Einführungs- und Vertiefungsseminar auf, ist dabei aber offen für (a) das Sammeln praktischer Erfahrungen, was die Möglichkeiten und Grenzen der tatsächlichen Beforschung jener Themen angeht und (b) von den Studierenden selbst entwickelte kleine Übungsprojekte, die eine Verbindung zu STS und Digitalisierung aufweisen. 

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

Schriftlich und mündlich

Prüfungsinhalt/e

Verschiedene empirische Übungen und methodologische Diskussion mit Bezug zu STS-Themen von Wissen, Kultur und Digitalisierung

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

- Methodologische Fähigkeiten, einschließlich einer erkennbaren Lernbereitschaft, in Bezug auf Wissen, Kultur und Digitalisierung aus STS-Perspektive

- Vollständige, möglichst eigenständige Durchführung verschiedener Übungen, die inhaltlich (Wissen, Kultur, Digitalisierung) und methodologisch (qualitative Methoden) angemessen geplant und umgesetzt werden

- Reflexionsfähigkeit über die Möglichkeiten und Grenzen verschiedener, für STS und speziell Wissen, Kultur und Digitalisierung relevanter Erhebungs- und Analysemethoden

- Sprachliche Korrektheit und Klarheit in der schriftlichen Ausarbeitung der Übungen; gezielter schriftlicher Einbau von STS-Fachtermini und methodologischen Überlegungen, soweit diese sich im Rahmen der Übungserfahrungen als angemessen bzw. brauchbar erwiesen haben   


Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Medien, Kommunikation & Kultur (SKZ: 841, Version: 20W.1)
    • Fach: Interdisziplinäre Zugänge zu Medien und Kommunikation (Wahlfach)
      • 10.1 Dem Modul zugeordnete LVen anderer Fächer im Umfang von 12 ECTS-AP, wovon mind. eine LV ein Seminar ist. ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 816.111 Übung: Wissen, Kultur, Digitalisierung (2.0h UE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3. Semester empfohlen
  • Masterstudium Science, Technology & Society Studies (SKZ: 906, Version: 16W.1)
    • Fach: Kommunikation und Kulturen von Wissenschaft und Technik (Wahlfach)
      • Übung aus Kommunikation und Kulturen von Wissenschaft und Technik ( 0.0h UE / 4.0 ECTS)
        • 816.111 Übung: Wissen, Kultur, Digitalisierung (2.0h UE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Wissenschaft, Technik & Gesellschaft (SKZ: 906, Version: 19W.1)
    • Fach: Wissen, Kultur, Digitalisierung (Wahlfach)
      • 5.3 Übung: Wissen, Kultur, Digitalisierung ( 0.0h UE / 4.0 ECTS)
        • 816.111 Übung: Wissen, Kultur, Digitalisierung (2.0h UE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2020/21
  • 816.111 UE Wissen, Kultur, Digitalisierung (2.0h / 4.0ECTS)