160.702 (21W) Trainingsgruppe

Wintersemester 2021/22

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
13.10.2021 16:00 - 18:00 online Off Campus
Nächster Termin:
13.12.2021 10:00 - 21:00 Sonnenresort Hafnersee Off Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Training Group
LV-Art
Trainingsgruppe (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
4.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
8 (12 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
13.10.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen

Informationsveranstaltung zur gruppendynamischen Trainingsgruppe (freiwillige Teilnahme) an folgendem Termin: 13.10.2021 16:00-18:00 / wird online stattfinden
Hier kommen Sie zur Informationsveranstaltung: https://classroom.aau.at/b/str-42c-icd-wvt

Termine der Blocklehrveranstaltung: 13.12.21 bis 18.12.21

Bitte beachten Sie: die durchgehende Anwesenheit ist verpflichtend! Zeitweilige Abwesenheiten können nicht akzeptiert werden.

Anmeldeformulare sind verpflichtend auszufüllen und bis zum Ende der Anmeldefrist einzureichen.

Sie finden Sie unter:

https://ius.aau.at/de/lehre-beratung/soziale-kompetenz-gruppendynamik/formulare-literatur-mehr/

Anmeldung: Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung per Mail: socialcompetence@aau.at

Info für Mitbeleger: 

https://www.aau.at/studium/studienorganisation/studienverlauf/mitbelegung/

Sofern Präsenzlehre möglich ist, bitten wir Sie dringend um Anwesenheit.  Die LV hat einen hohen Interaktionsanteil, deshalb ist eine Hybridversion nicht vorgesehen.

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Teams sind im gesellschaftlichen und arbeitsweltlichen Kontext der wahrscheinlichste Ort, in dem Menschen arbeiten und sich bewegen. Eine reflektierte Erfahrung über die eigene Befindlichkeit in und gegenüber Gruppen, die eigene Rolle, die man in der T-Gruppe eingenommen und erlebt hat, das eigene Talent, die Gruppe steuern zu können, ermöglicht ein Mehr an Bewusstheit und Selbstwirksamkeit im Leben in und mit Gruppen und Teams. Teilnehmende von gruppendynamischen Seminaren lernen Aspekte ihres eigenen Verhaltens und den Umgang in und mit Gruppen kennen. Diese Form des „experienced based learnings“ unterstützt die Erweiterung der sozialen Resilienz.

Studierende erwerben in dieser Lehrveranstaltung folgende soziale und fachliche Kompetenzen:

  • Erweiterte Bewusstheit und Kenntnis über Gruppen und Gruppenprozesse
  • Sozial- und Kommunikationskompetenzen
  • Beobachtungs- und Analysekompetenz in sozialen Zusammenhängen
  • Erkennen der eigenen Kommunikations- und Verhaltensweisen, der eigenen Position und Rolle in der Gruppe
  • Selbständige Bearbeitung von Konflikten in der Gruppe
  • Erkennen von Entscheidungsmustern und -prozessen in Gruppen
  • Erkennen und Bearbeiten von Machtgefügen und Beziehungsmustern in Gruppen
  • Sensibilisieren und Schärfen der Wahrnehmung von Dynamiken in Gruppen

Lehrmethodik

Experienced-based learning, Gruppenarbeiten, Übungen, Vortrag

Inhalt/e

Der Fokus des Seminars Trainingsgruppe (T-Gruppe) liegt in der Betrachtung und Bearbeitung von Innergruppenprozessen. Die T-Gruppe ist der zentrale Ort des Lernens. Die Gruppe macht sich selbst zum Gegenstand der Beobachtung, des Lernens und der Reflexion. Das Thema ist die eigene Gruppe, bestehend aus den Personen und den Geschehnissen, die dort ablaufen. Das, was jeweils geschieht, die jeweils gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen werden von allen Akteur*innen ausgetauscht, besprochen und interpretiert. Dabei bilden sich Strukturen, die sichtbar gemacht und reflektiert werden. Rollen werden herausdifferenziert und bewegt, Beziehungsmuster werden reflektiert und verändert. Der Entwicklungsprozess der Gruppe bewegt sich iterativ zwischen Aktion und Reflexion. Die Erfahrungen aus der T-Gruppe werden durch Übungen, durch Reflexionseinheiten in vernetzten Kleingruppen und durch die Vermittlung von Theoriemodellen be- und verarbeitet.

  • Funktionen in Gruppen
  • Steuern von Gruppen
  • Entwicklungsverläufe von Gruppen
  • Umgang mit der eigenen und der Autorität anderer in Gruppen
  • Einflussnahme, Macht und Vertrauen in Gruppen
  • Membership und Leadership
  • Resilienz und Selbstwirksamkeit in Gruppen

Erwartete Vorkenntnisse

Inskribierten des ES SCOL wird empfohlen zuerst die LV „Einführung SCOL“ zu absolvieren! Es ist jedoch nicht verpflichtend erforderlich.

Sollten Sie Reflexions- und Nachbereitungsbedarf nach Beendigung der T-Gruppe haben, empfehlen wir die Lehrveranstaltung 160.710 „Supervision und Reflexion individueller Erfahrungen in der gruppendynamischen Trainingsgruppe“ bei Ruth Lerchster.

Literatur

  • Heintel, P. (2008). betrifft: Team. Dynamische Prozesse in Gruppen. Wiesbaden, Verlag für Sozialwissenschaften. (Download hier)
  • Lerchster, R. E. & Heintel, P. (2017). Facebook or loss of face? Zur Grenzdialektik direkter versus virtueller (indirekter) Kommunikation am Beispiel der Gruppendynamik. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie, 48(2), 91-102. (Download hier)
  • Lerchster, R. E. & Spindler, M. (2016). WE WANT MORE – WE ARE MORE. Gruppendynamik – ein kollektives und individuelles Wachstumsvehikel als Beitrag zur gegenwärtigen Migrationsherausforderung. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie, 47(4), 373-382. (Download hier)

Weiterführende Literatur: https://ius.aau.at/de/lehre-beratung/soziale-kompetenz-gruppendynamik/formulare-literatur-mehr/

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

Prüfungsmethode

  • Anwesenheit und Mitarbeit!
  • Verfassen einer schriftlichen Seminararbeit 

Prüfungsinhalt/e

Eine schriftliche Seminararbeit im Umfang von 8-15 Seiten – Details werden im Seminar bekannt gegeben.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung: Für die durchgehende Anwesenheit an der Veranstaltung erhalten alle Studierenden die Note „befriedigend“. Bei Abgabe einer Seminararbeit besteht die Möglichkeit (je nach Qualität der Arbeit) eine Verbesserung der Note zu erreichen.

Gemäß AAU Satzung Teil B: Studienrechtliche Bestimmungen § 10 Abs 2, ist das Nachreichen der Arbeit bei Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis zum darauffolgenden 30. Juni, bei Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis zum 31. Jänner des Folgejahres möglich

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Besonderer Studienbereich Nachhaltigkeit (SKZ: 999, Version: 12W.1)
    • Fach: LV-Pool (Wahlfach)
      • Nachhaltigkeit ( 4.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 160.702 Trainingsgruppe (4.0h TG / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 11W.4)
    • Fach: Gruppendynamik und Organisationsentwicklung (Wahlfach)
      • WF 13.2 Trainingsgruppe (BSc) ( 0.0h TG / 4.0 ECTS)
        • 160.702 Trainingsgruppe (4.0h TG / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Vertiefung Gruppendynamik und Organisationsentwicklung (Wahlfach)
      • Trainingsgruppe ( 0.0h TG / 4.0 ECTS)
        • 160.702 Trainingsgruppe (4.0h TG / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Nachhaltige Entwicklung und Energie (NhEE) (ES) (SKZ: 011, Version: 20W.1)
    • Fach: Gebundenes Wahlfach 3: Spezialisierung in einem der Vertiefungsfächer (Wahlfach)
      • 5.1 Lehrveranstaltungen Spezialisierung in einem der Vertiefungsfächer ( 0.0h XX / 4.0 ECTS)
        • 160.702 Trainingsgruppe (4.0h TG / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2020/21
  • 160.702 TG Trainingsgruppe (4.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2019/20
  • 160.702 TG Trainingsgruppe (4.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2018/19
  • 160.702 TG Trainingsgruppe (4.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 160.702 TG Trainingsgruppe (4.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2016/17
  • 160.702 TG Trainingsgruppe (4.0h / 4.0ECTS)