170.049 (21W) Dokumentarfilmpraxis: Schnitt und Kamera

Wintersemester 2021/22

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
21.10.2021 12:00 - 14:00 S.2.37 On Campus
Nächster Termin:
04.11.2021 12:00 - 14:00 S.2.37 On Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Documentary Film Practice: Editing and Camera
LV-Art
Projektseminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
18 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
21.10.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Das vorrangige Ziel des Projektseminars ist die praktische Umsetzung eines dokumentarischen Films. Studierende erlernen hierbei die technischen sowie auch die theoretischen Grundlagen, die von den Kameraeinstellungen bis hin zu den unterschiedlichen Montageformen reicht.

Lehrmethodik

In der Lehrveranstaltung wird das theoretische Fachwissen durch den Lehrenden vermittelt. Praktische Gruppen-Übungen setzen das erlernte in ein audiovisuelles Produkt um.

Inhalt/e

In der Lehrveranstaltung werden sowohl filmtheoretische als auch filmpraktische Grundlagen vermittelt. Es erfolgt dabei eine praktische Einschulung in die digitale Kameraführung sowie in die Schnitttechnik (Premiere Pro). Des Weiteren werden filmtheoretische Grundlagen vermittelt, die sich mit: Filmeinstellung, Farbgestaltung, Licht, Ton, Montage- sowie Interviewtechnik und Dramaturgie auseinandersetzt. Anhand eines kurzen Übungsfilms werden die erlernten Techniken erprobt. Auf dessen Grundlage soll dann ein eigener dokumentarischer Film umgesetzt werden. Das Exposé wird in dem Seminar „Kunst_Film_Dokument. Einführung in den künstlerischen Dokumentarfilm und seine vielfältigen Formen“ (170.042) entwickelt - aus dem Grunde empfiehlt es sich diesen gleichzeitig zu belegen.

Erwartete Vorkenntnisse

Keine

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Visuelle Medien zwischen Fakten und Fiktionen (Wahlfach)
      • 6.3 Dokumentarische und fiktionale Gestaltungspraktiken ( 0.0h PM / 6.0 ECTS)
        • 170.049 Dokumentarfilmpraxis: Schnitt und Kamera (2.0h PM / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.