522.212 (21W) Literatur und kulturelles Gedächtnis

Wintersemester 2021/22

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
12.10.2021 13:00 - 14:30 N.1.12 On Campus
Nächster Termin:
09.11.2021 13:00 - 14:30 N.1.12 On Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Literature and Cultural Memory
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
20%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
8.0
Anmeldungen
11 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch
LV-Beginn
12.10.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  • Methoden-Kenntnisse: Literaturanalyse, Forschung zum kulturellen Gedächtnis (u.a. Archiv, Edition, Bibliothek, Literaturrezeption, Literaturpolitik, literarische Anthropologie)
  • Fähigkeit, diese Kenntnisse auf literarische Texte und ihre Rolle bei der Generierung von kulturellen Gedächtnisakten anzuwenden
  • Anwendung auf exemplarische 'Fälle' vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

  • gemeinsame wöchentliche Präsenzsitzungen, ggf. Ausweichen auf Online-Lehre mit BigBlueButton/Classroom auf Moodle
  • Präsentationen und Einführungen durch die Lehrenden
  • Referate der Studierenden, die von den Lehrenden zuvor gecoacht werden, und Einbeziehung des Plenums
  • gemeinsame Analysen und Diskussionen im Plenum
  • vorbereitende selbstständige Lektüre der Studierenden

Inhalt/e

Das kulturelle Gedächtnis ist eine genuin menschliche ‚Einrichtung‘. Es funktioniert über Generationen hinweg, ja über Jahrhunderte und Jahrtausende, über Räume und Kulturen. Literatur ist ‚nur‘ eine der Künste, die menschliche Grundbedürfnisse erfüllen und ins kulturelle Gedächtnis eingehen, welches wesentlich die menschliche Welt- und Selbstdeutung bestimmt – auch wenn wir dies allzu oft ignorieren. Symptomatisch dafür ist die stiefmütterliche Behandlung der Kultur während der Covid19-Pandemie.

Damit Literatur ins kulturelle Gedächtnis eingehen kann, bedarf es stabilisierender Praktiken. Diese gewährleisten in Archiv, Publikation und Edition, Bibliothek, Literaturbetrieb und Literaturwissenschaft zum einen die nachhaltige Überlieferung und Vermittlung. Zum zweiten bedarf es des LESENS. Erst die Lektüre von Texten und der kommunikative Austausch darüber aktivieren und aktualisieren die Literatur über die lange Dauer, die für ihre Speicherung im kulturellen Gedächtnis vonnöten ist.

Das Thema bietet uns die Möglichkeit, die Textanalyse mit grundlegenden Praktiken des Umgangs mit Literatur zu verbinden.

Die LV ist auch als Vorbereitung auf die große Tagung Edition als Vermittlung gedacht, die A. Bosse vom 16. bis 19. Februar 2022 am Campus der AAU organisiert. Teilnahme empfohlen und freiwillig.

Erwartete Vorkenntnisse

LV „Textanalyse“ und/oder „Textinterpretation“ sind von Vorteil, aber nicht zwingend. Im Zweifel bitte melden bei anke.bosse@aau.at.

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

---

Literatur

Literatur, Merkblätter, Arbeitsaufgaben und Materialien zu den Referaten werden auf Moodle bereitgestellt. Recherchen zu den Referaten übernehmen die Studierenden.

Lesen Sie vorbereitend vor der ersten Sitzung den Handbuchartikel Was ist Gedächtnis / Erinnerung? auf Moodle: https://moodle.aau.at/course/view.php?id=31865.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Geänderte Prüfungsinformationen (COVID-19 Ausnahmeregelung)

Dieser Text ERSETZT den unter "Prüfungsmethoden" angegebenen und wurde mit den Studierenden akkordiert.

Die Studierenden können zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

1) Regelmäßige Anwesenheit zu den Sitzungen + gründliche Vorbereitung und aktive mündliche Teilnahme + kleinere Arbeitsaufgaben über Moodle + gecoachtes Kurzreferat + schriftliche Ausarbeitung des Referats (max. 10 S.)

2) Regelmäßige Anwesenheit zu den Sitzungen + gründliche Vorbereitung und aktive mündliche Teilnahme + kleinere Arbeitsaufgaben über Moodle + Seminararbeit (max. 25 S.) 

Prüfungsmethode/n

Die Studierenden können zwischen zwei Möglichkeiten wählen:
1) Regelmäßige Anwesenheit zu den Sitzungen + gründliche Vorbereitung und aktive mündliche Teilnahme + gecoachtes Referat + schriftliche Ausarbeitung des Referats (max. 20 S.)
2) Regelmäßige Anwesenheit zu den Sitzungen + gründliche Vorbereitung und aktive mündliche Teilnahme + Seminararbeit (mind. 30 S.) 
                                        

Prüfungsinhalt/e

  • Qualität der mündlichen Mitarbeit
  • Qualität des Referats und seiner schriftlichen Ausarbeitung bzw. der Seminararbeit

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Aktive Mitarbeit

  • Beiträge durch Fragen und Antworten, auch bei studentischen Referaten
  • laufende Beobachtung und Beurteilung durch die Lehrenden

Referat, Seminararbeit

  • ein ausführliches Merkblatt zu beidem steht ab der ersten Sitzung auf Moodle bereit
  • Besprechung in der ersten Sitzung

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 842, Version: 12W.1)
    • Fach: Theorien und Methoden der Kulturwissenschaft (Pflichtfach)
      • Modul: Kulturwissenschaftliche Perspektiven und Forschungsfelder
        • Kultur als Zeichensystem ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
          • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 333, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Literaturwissenschaft (Pflichtfach)
        • 2.2 Seminar zur Neueren Deutschen Literatur ( 2.0h SE / 5.0 ECTS)
          • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Erweiterungscurriculum und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.6.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VK, SE / 12.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur - Fachseminar (Wahlfach)
      • 2.1 Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (WF) (Wahlfach)
      • Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (WF) (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Erweiterungscurriculum und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.6.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VK, SE / 12.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur - Fachseminar (Wahlfach)
      • 2.1 Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 05W.2)
    • Fach: Wahlfachmodul 3: Literaturwissenschaft 3 - Neuere Literatur (Wahlfach)
      • 3.1 Neuere Deutsche Literatur ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 1.1 Literaturwissenschaftliches Konversatorium oder Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 1.2 Literaturwissenschaftliches Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • 1.1 Vier Seminare Literaturwissenschaft ( 0.0h SE / 32.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext (SKZ: 814, Version: 06S.1)
    • Fach: Neuere Deutsche/Österreichische/Italienische Literatur (Pflichtfach)
      • 3.1 Deutsch/Österreichische Literatur ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext / Laurea Specialistica in Letteratura e Cultural Austriaca (SKZ: 814, Version: 18W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche / Österreichische / Italienische Literatur; Letteratura tedesca / austriaca / italiana (Pflichtfach)
      • 1.4 Literaturwissenschaftliches Konversatorium oder Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext / Laurea Specialistica in Letteratura e Cultural Austriaca (SKZ: 814, Version: 18W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche / Österreichische / Italienische Literatur; Letteratura tedesca / austriaca / italiana (Pflichtfach)
      • 1.5 Deutsche / Österreichische Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Literatur und kulturelles Gedächtnis (2.0h SE / 8.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.