320.042 (21S) Transformationsprozesse des globalen Wandels (B 6.2, B 4.2 alt)

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
11.03.2021 11:30 - 16:30 Online-Termin Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Transformation processes of global change (B 6.2, B 4.2 alt)
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
50%
Semesterstunde/n
3.0
ECTS-Anrechnungspunkte
7.0
Anmeldungen
13 (20 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
11.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen
  • Bitte beachten Sie, dass die Anwesenheit in der ersten Sitzung verpflichtend ist.
  • Eine Anwesenheit von mindestens 80 % der LV-Einheiten ist verpflichtend. 
  • Sie können sich ohne negative Konsequenzen (negative Beurteilung) bis spätestens vor Beginn der zweiten Sitzung abmelden.

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars haben die StudentInnen 

  • inhaltliche Kenntnis verschiedener auf Wandel bezogene Theorien und Ansätze,
  • die Fähigkeit, die einzelnen Ansätze auf ihre Implikationen und Anwendungsmöglichkeiten hin kritisch zu hinterfragen, 
  • die Kompetenzen vertieft, eine den wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Seminararbeit zu schreiben (selbständige Literaturrecherche, zitieren etc.) sowie
  • geübt, deutschsprachige und englische Fachtexte verschiedener Disziplinen zu lesen und zu verstehen.

Inhalt/e

Thema: „Die Welt im Wandel: Mensch-Umwelt-Beziehungen in der Krise?“ - bezogen auf Klagenfurt und Entwicklung einer Utopie

Im Seminar werden wir in natur- und sozialwissenschaftlicher Perspektive das Thema „Transformationsprozesse des globalen Wandels“ untersuchen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Prozessen, Bedingungen und des Wandels und sich daraus ergebenden Handlungsoptionen. Bezugspunkt ist Klagenfurt.

Themenbereiche:

Ökologie: Was für eine Natur, was für eine Gesellschaft gibt es im Anthropozän? (weites Spektrum an Themen von Klimawandel über Kommunikation bis hin zu Protestbewegungen wie F4F oder S4F)

Gesellschaft: Zwischen Moral, Ethik und Business as usual

Zukunft: Wie sieht die Zukunft unserer Gesellschaft aus? Welche Konzepte und Visionen der Zukunft gibt es? Welche Potentiale, Vorteile, Schattenseiten, politische Implikationen haben diese?

Es können gerne weitere Themen im Bereich "Transformationsprozesse des globalen Wandels" vorgeschlagen werden!

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Die Termine müssen intensiv vorbereitet werden; v.a. durch das Lesen von ausgewählten Texten, aber auch anderen vorbereitenden Aufgaben (z.B. Beantwortung von Fragen zum Text oder Filmen, eigene Recherchen zum Thema, Verfassen eines kurzen provokanten Einführungsstatements, Kurzreferate, kleine empirische Untersuchung, ...), um im Seminar vertiefend und fundiert diskutieren zu können. 

Bei den Anwesenheitsterminen werden die gelesenen Texte sowie die eigenen Arbeiten vorgestellt und diskutiert  (z. B. in Form von Podiumsdiskussionen). Zum Ende des Semesters wird von jeder/m TeilnehmerIn ein Portfolio erstellt. Zudem wird zu einem selbstgewählten Thema eine Seminararbeit verfasst.

Besonderen Wert wird einerseits auf das Erlernen wissenschaftlichen Arbeitens gelegt: Themenfindung, Literatursuche, Lesen von Fachtexten, Exposéschreiben, Umgang mit Quellen, Wissenschaftliches Schreiben (Korrekturen von Seiten der Dozentin). Andererseits soll viel diskutiert werden und eigene Meinungen formuliert und vertreten werden.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung mit folgenden Leistungsanforderungen:


  • Präsentationen und Diskussionen im Seminar
  • Seminararbeit
  • Portfolio

Die Anteile für die Gesamtbewertung werden gemeinsam in der LV festgelegt. Die aktive Teilnahme ist ein Teil der Prüfungsleistungen. 

Für einen erfolgreichen Abschluss müssen alle Prüfungsteile positiv beurteilt sein. Wenn ein Prüfungsteil negativ beurteilt wurde, ist damit die LV negativ beurteilt (§ 73, Abs. 2 UG). Eine Wiederholung einzelner Prüfungsteile ist nicht zulässig - daraus folgt, dass nach der negativen Beurteilung eines Prüfungsteils die gesamte LV wiederholt werden muss.

Eine Anwesenheit von mindestens 80 % der LV-Einheiten ist verpflichtend.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Geographie (SKZ: 655, Version: 17W.1)
    • Fach: Integrative Geographie / Globaler Wandel (Pflichtfach)
      • B 4.2 Transformationsprozesse des globalen Wandels ( 0.0h SE / 7.0 ECTS)
        • 320.042 Transformationsprozesse des globalen Wandels (B 6.2, B 4.2 alt) (3.0h SE / 7.0 ECTS)
          Absolvierung im 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Geographie (SKZ: 655, Version: 20W.1)
    • Fach: Vertiefung der Geographie (Pflichtfach)
      • B6.2 Projektseminar ( 0.0h PM / 7.0 ECTS)
        • 320.042 Transformationsprozesse des globalen Wandels (B 6.2, B 4.2 alt) (3.0h SE / 7.0 ECTS)
          Absolvierung im 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Geographie (SKZ: 655, Version: 12W.2)
    • Fach: Integrative Geographie / Globaler Wandel (Pflichtfach)
      • B 4.2 Transformationsprozesse des globalen Wandels ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 320.042 Transformationsprozesse des globalen Wandels (B 6.2, B 4.2 alt) (3.0h SE / 8.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2019/20
  • 320.042 SE Transformationsprozesse des globalen Wandels (B 4.2) (3.0h / 7.0ECTS)
Wintersemester 2018/19
  • 320.042 SE Transformationsprozesse des globalen Wandels (B 4.2) (3.0h / 7.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 320.042 SE Transformationsprozesse des globalen Wandels (B 4.2) (3.0h / 8.0ECTS)
Wintersemester 2016/17
  • 320.042 SE B 4.2 Transformationsprozesse des globalen Wandels (3.0h / 8.0ECTS)
Wintersemester 2015/16
  • 320.042 SE B 4.2 Transformationsprozesse des globalen Wandels (3.0h / 8.0ECTS)
Wintersemester 2014/15
  • 320.042 SE B 4.2 Transformationsprozesse des globalen Wandels (3.0h / 8.0ECTS)