170.034 (21S) Privatissimum für DissertantInnen und DiplomandInnen

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
12.03.2021 13:00 - 14:00 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Privatissimum for Master's, Diploma, and Doctoral students
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
14 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Englisch , Italienisch
LV-Beginn
12.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die LV ist als Schreibwerkstatt konzipiert. Studierende erlernen einen produktiven und kreativen Umgang mit Schlüsseltexten der Visual Cultural Studies, der Kulturwissenschaften, der Kunstgeschichte, der Kulturtheorie sowie der Film- und Medienwissenschaften. Sie werden in die Lage versetzt, ihre Masterarbeiten und Dissertationen zu konzeptualisieren, Entwürfe dazu zu präsentieren und zu diskutieren und den Schreibprozess an diesen Arbeiten eigenverantwortlich und kreativ zu gestalten und zu reflektieren. 

Lehrmethodik

Erstellung von Handouts bzw. Arbeitspapieren

Vorstellung der Exposés bzw. spezifischer Aspekte der Dissertationen bzw. Masterarbeiten

Begleitende Lektüre exemplarischer wissenschaftlicher Untersuchungen und Texten zur Methodenreflexion,  insbesondere in den Bereichen Visuelle Kultur (Populärkultur wie Film und Fotografie und Bildende Kunst), Kulturwissenschaften, transnationale Zeitgeschichte, Museologie etc.   

Diskussion methodologischer Fragen 

Reflexion eigener Schreiberfahrungen im Rahmen einer Schreibwerkstatt

Inhalt/e

Zu Beginn  werden individuelle Ziele und Vorhaben  vereinbart – wie z.B. ein Konzept erstellt oder ein Arbeitsplan  entwickelt werden kann, wie Forschungsethoden und Empirie zusammen gebracht werden können,  wie ein Kapitel geschrieben werden kann etc.

In der Schreibwerkstatt werden einerseits Konzepte von den Teilnehmenden vorgestellt und diskutiert, andererseits theoretische bzw. methodische Texte gelesen, die über individuelle Projekte hinausgehen und aktuelle wissenschaftliche Fragen und Diskurse aufgreifen. Zudem wird über Keywords das eigene wissenschaftliche Schreiben reflektiert. 

Erwartete Vorkenntnisse

Grundwissen in kulturwissenschaftlichem Arbeiten

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

Einführungslehrveranstaltungen sollten absolviert sein

Literatur

Eine Literaturliste wird zu Beginn der Lehrveranstaltung übermittelt

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Master in visueller Kultur (Pflichtfach)
      • Privatissimum ( 0.0h SE / 6.0 ECTS)
        • 170.034 Privatissimum für DissertantInnen und DiplomandInnen (2.0h SE / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet