170.032 (21S) Digitales Kuratieren. Erzählen mit und über Bilder

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
04.03.2021 14:00 - 16:00 Online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
digital curating
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
50%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
10 (20 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
04.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden erarbeiten selbstständig in Gruppenarbeit digitale Ausstellungen, die auf der Homepage des Volkskundemuseum Wien publiziert werden. Unterstützt durch kuratorisches und dramaturgisches Coaching werden gemeinsam Formen und Möglichkeiten analysiert und erarbeitet, sowie die Themen, Storylines, Szenographien und finale Displays entwickelt.

Inhalt/e

Was ist digitales Kuratieren im Gegensatz zu analogem Ausstellen. Ob dies ein Gegensatz oder eine Ergänzung ist, was die Objekte des digitalen Kuratierens sind, wie physische Dinge in den virtuellen Raum übersetzt werden können, welche neuen Erzählmöglichkeiten sich ergeben, was nicht in diesem Medium erzählt werden kann und letztlich was spannende eigenständige digitale Formen jenseits digitalisierten Contents sind, darüber herrscht heute noch kein Konsens, wir werden daran arbeiten.

 Fokus liegt auf kulturwissenschaftlichem Bildmaterial, jegliche Form von Bild von privater Fotografie über kommerziell genutzte Bilder bis hin zu künstlerischen Arbeiten, die als Argument genutzt werden.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Teambuilding und Kommunikation, thematische Erarbeitung und Analyse, Durchführung, Präsentation und Reflexion der einzelnen Entwicklungsschritte, Erstellung der finalen Ausstellung; Engagement und Anwesenheit.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Bild und Öffentlichkeit (Wahlfach)
      • 4.3 Praktiken des Inszenierens ( 0.0h PM / 6.0 ECTS)
        • 170.032 Digitales Kuratieren. Erzählen mit und über Bilder (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Game Studies and Engineering (SKZ: 992, Version: 17W.2)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 170.032 Digitales Kuratieren. Erzählen mit und über Bilder (2.0h SE / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4. Semester empfohlen
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Digitale Kompetenzen (ES) (SKZ: 010, Version: 20W.1)
    • Fach: Digitale Grundkompetenzen (Pflichtfach)
      • Ersatzlehrveranstaltung(en) ( 0.0h XX / 11.0 ECTS)
        • 170.032 Digitales Kuratieren. Erzählen mit und über Bilder (2.0h SE / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet