602.813 (21S) Fallstudienseminar

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
19.03.2021 14:00 - 18:00 digital Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Case study seminar
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Onlinelehrveranstaltung
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
8 (40 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
19.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen

Termine in Planung!

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

In der Lehrveranstaltung werden konkrete Problemstellungen des Managements für öffentliche Institutionen und NPOs bearbeitet. Die TeilnehmerInnen lernen durch die Integration von Theorie(n), systematische Informationsselektion, Textanalyse, empirische Methoden, und Zeitmanagement,mit typischen Herausforderungen des Public und Nonprofit Managements in der Praxis umzugehen. Schwerpunktartig werden die Cases in einzelnen Aufgabenfeldern, bzw. Verwaltungsebenen bezogen (z.B. Gesundheit, Kultur,Soziales, Bildung, Infrastruktur, Bund, Land, Gemeinden etc.) bearbeitet. Die Teilnehmerinnen können setzen somit unterschiedliche Konzepte in spezifischen Anwendungskontexten ein und lernen durch die Diskussion von aktuellen Praxisbeispielen zukünftige Betätigungsfelder für Public Managers kennen.


Lehrziel

Aufbau von Fach- und Methodenkompetenz

  • Die TeilnehmerInnen kennen können Problemstellungen in Inhalt und Kontext analysieren
  • Die TeilnehmerInnen erhöhen Ihre Projektmanagementkompetenz

Aufbau von Sozialkompetenz durch Koordinations-, Präsentations-, und Argumentationsaufgaben

  • Die TeilnehmerInnen verstehen die Charakteristika und Interessenslagen relevanter Akteure sowie die Spannungsfelder in NPOs und Organisationen der öffentlichen Verwaltung

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Ausarbeitung von Cases in Kleingruppen

Verfassen von praxisorientierten Berichten

Präsentation der Ausarbeitung

Diskussion

 Peer-Feedback

Inhalt/e

Fundraising Plan für eine Non-Profit Organisation im Kulturbereich

Public Governance und Leistungserbringung durch ein Netzwerk im Sozialbereich

Performance Measurement in der öffentlichen Verwaltung am Beispiel der Hoheitsverwaltung

Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Erwartete Vorkenntnisse

Inhaltliche Voraussetzungen

Kenntnisse des Managements im öffentlichen Sektor (Public Management) und des Nonprofit Management werden vorausgesetzt

Formale Voraussetzungen

Der Verhaltenskodex für gute wissenschaftliche Praxis der AAU kommt uneingeschränkt zur Anwendung

Der inhaltliche und administrative Umfang der Ausarbeitung von Beispielen/Cases wird auf alle Gruppenmitglieder gleichmäßig aufgeteilt - Teamfähigkeit und Selbstorganisation werden daher vorausgesetzt

Die TeilnehmerInnen benötigen zu den LV-Terminen ein funktionsfähiges Endgerät (Laptop, Tablet etc.) mit Internet-/WLAN-Verbindung

Der sichere Umgang mit gängigen Text-, Präsentations-, Kalkulationsprogrammen, sowie mit Suchmaschinen, Literaturdatenbanken, und Datenmanagementprogrammen (z.B. Dropbox) wird vorausgesetzt

Literatur

Die in der Lehrveranstaltung verwendete Literatur wird im Moodle-Kurs zur Verfügung gestellt.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Gruppenarbeiten, schriftliche Ausarbeitung der Fallbeispiele, mündliche Präsentation der Ausarbeitung, Anwesenheit/Diskussion/Mitarbeit

Prüfungsinhalt/e

Bei Gruppenarbeiten und Fallbeispielen wird die Vollständigkeit, inhaltliche Qualität, und visuelle Aufbereitung der Berichte zu den einzelnen Cases, die Präsentation der Lösungen, sowie die aktive und passive Diskussion bewertet.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Gruppenarbeiten/schriftliche Ausarbeitung der Fallbeispiele (35 %): selbständige Organisation und Koordination der Aufgaben sowie ausgeglichene und stärkenorientierte Arbeitsteilung, rechtzeitige Abgabe der Fallbeispiele, vollständige Ausarbeitung der Aufgabe, adressatInnengerechte schriftliche Ausarbeitung

Mündliche Präsentation der Ausarbeitung (35 %): adressatInnengerechte Präsentation, Einhaltung zeitlicher Vorgaben für die Präsentation, Planung von Diskussion-/Fragenteil

Anwesenheit/Diskussion/Mitarbeit (30 %)

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft (SKZ: 918, Version: 12W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 6.0 ECTS)
        • 602.813 Fallstudienseminar (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Wirtschaft und Recht (SKZ: 909, Version: 12W.4)
    • Fach: Fallstudien (Wahlfach)
      • Fallstudienseminar ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 602.813 Fallstudienseminar (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Universitätslehrgang Public Management und Recht der öffentlichen Verwaltung (SKZ: 969, Version: 19W.1)
    • Fach: Wahlfach I: Kompetenzerweiterung Public Management (Wahlfach)
      • 1.6 Fallstudienseminar ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 602.813 Fallstudienseminar (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2020
  • 602.813 SE Fallstudienseminar (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 602.813 SE Fallstudienseminar (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 602.813 SE Fallstudienseminar (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2017
  • 602.813 SE Fallstudienseminar (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 602.813 SE Fallstudienseminar (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2014
  • 602.813 SE Fallstudienseminar (2.0h / 4.0ECTS)