197.120 (21S) The Second Sex: Gender in economic sciences

Sommersemester 2021

Time for applications expired.

First appointment of the course
05.03.2021 10:00 - 11:00 online - Informationsveranstaltung Off Campus
... no other known appontments

Overview

Due to the COVID-19 pandemic, it may be necessary to make changes to courses and examinations at short notice (e.g. cancellation of attendance-based courses and switching to online examinations).

For further information regarding teaching on campus, please visit: https://www.aau.at/en/corona.
Lecturer
Course title german
The Second Sex: Gender in den Wirtschaftswissenschaften
Type
Lecture
Course model
Blended learning course
Online proportion
10%
Hours per Week
1.0
ECTS-credits
1.0
Registrations
254
Organisational Unit
Language of Instruction
German
Course begins on (set in LVOnline)
05.03.2021
eLearning
go to Moodle-Course

Time and place

Please note that the currently displayed dates may be subject to change due to COVID-19 measures.
List of events is loading...

Course Information

Learning Outcome

Den Schwerpunkt der Lehrveranstaltung bildet die Erarbeitung von Erklärungsmusternfür die ökonomische (Un)gleichstellung von Frauen gegenüber Männern, die inunterschiedlichen Bereichen des Wirtschaftslebens sichtbar wird. Während sich die Position der Frau in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich verbessert hat, bleiben Phänomene wie unter anderen der Gender Pay Gap und der Gender WealthGap sowie die „gläserne Decke“ auch heute bestehen. In der Lehrveranstaltung werden neben wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen sowie wirtschaftshistorischen Perspektiven auf diese Phänomene auch unternehmenskulturelle, politische und zivilgesellschaftliche Gleichstellungs-Strategien aufgezeigt und kritisch beurteilt.

Die Studierendensollen nach Absolvierung der Lehrveranstaltung in der Lage sein, eine Genderperspektive auf sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen anwenden zu können sowie wirtschafts- und unternehmenspolitische Maßnahmen unter Berücksichtigung von Geschlechtergerechtigkeit zu beurteilen. Sie sollen geschlechterbezogene Probleme in einer marktwirtschaftlichen Gesellschaftsordnung erkennen und analysieren sowie eigene Lösungsansätze entwickeln können. Studierende sollen zudem ein Verständnis für gendersensible statistische Darstellungen entwickeln und in der Lage sein, Grundzüge volkswirtschaftlicher Theorien aus einer Genderperspektive zu sehen. Sie sollen mit zentralen Konzepten der Wirtschafts- und Unternehmenspolitik vertraut sein und diese kritisch reflektieren. Durch interaktiven Vortrag soll eigenständiges Denken geschult werden.

Literature

· Acker, J. (1992). From Sex Roles to Gendered Institutions. Contemporary Sociology, 21(5), 565-569. Verfügbar auf: http://www.jstor.org/stable/2075528.

· Anger, S., Kottwitz, A. (2009). Mehr Hausarbeit, weniger Verdienst, Wochenbericht des DIW Berlin, Nr. 6/2009. Verfügbar auf: https://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_02.c.243843.de/09-6.pdf

· Weichselbaumer, D. (2013). Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen: Ursachen und Debatten. In: Senk, J. (Hrsg.). Zwischen Gleichstellungserfolgen und Antifeminismus. Zwiespältige Tendenzen in der Modernisierung der Geschlechterverhältnisse. Linz: Trauner, S. 71-93.

· Krell, G., Ortlieb, R., Sieben, B. (2018). Gender und Diversity in Organisationen: Grundlegendes zur Chancengleichheit durch Personalpolitik. Wiesbaden: Springer Gabler.

· Criado-Perez, C. (2020). Unsichtbare Frauen. Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert. München: btb.

Exam information

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Modified examination information (exceptional COVID-19 provisions)

Die Prüfung wird Corona-bedingt nicht in Präsenz stattfinden, sondern via Moodle als Open-Book-Prüfung abgehalten!

Weitere Prüfungstermine sind der 1. 10. 2021 um 10:00 und der 26.11. 2021 um 10:00.

Exam methodology

Inhalt der Vorlesung sowie die in Moodle angeführte Literatur und Medienbeiträge.

Exam topics

Computerprüfung in Präsenz. 

Bonuspunkte für die Bearbeitung der Arbeitsaufträge in Moodle.


Grading scheme

Grade / Grade grading scheme

Degree programmes

  • Bachelor's degree programme Business Administration (SKZ: 518, Version: 18W.1)
    • Fach: Einführung in die Genderwissenschaften (Compulsory subject)
      • 7.1 Grundlagen zu Gender Studies ( 0.0h VO / 1.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
          Absolvierung im 6. Semester empfohlen
  • Bachelor's degree programme Management Information Systems (SKZ: 522, Version: 20W.1)
    • Fach: Einführung in die Genderwissenschaft (Compulsory subject)
      • 5.1 Grundlagen zu Gender Studies ( 0.0h VO / 1.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Non degree programme Gender Studies (SKZ: 600b, Version: 04W)
    • Fach: Wirtschaft und Arbeit (Compulsory subject)
      • Wirtschaft und Arbeit ( 2.0h PS / 3.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
  • Bachelor's degree programme Economics and Law (SKZ: 519, Version: 18W.1)
    • Fach: Einführung in die Genderwissenschaften (Compulsory subject)
      • 5.1. Grundlagen zu Gender Studies ( 0.0h VO / 1.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Bachelor's degree programme Psychology (SKZ: 640, Version: 11W.4)
    • Fach: Feministische Wissenschaften/Gender Studies (Compulsory elective)
      • WEW5.2 Feministische Wissenschaften/Gender Studies ( 0.0h LV / 12.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Master's degree programme Psychology (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Vertiefung Feministische Wissenschaften/Gender Studies (Compulsory elective)
      • Vertiefung Feministische Wissenschaften/Gender Studies ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
  • Doctoral programme Doctoral programme in Social and Economic Sciences (SKZ: 300, Version: 18W.1)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Compulsory subject)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 0.0h XX / 80.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
  • Doctoral programme Doctoral programme in Social and Economic Sciences (SKZ: 300, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Compulsory subject)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 40.0h XX / 80.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)
  • Doctoral programme Doctoral programme in Social and Economic Sciences (SKZ: 784, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Compulsory subject)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 40.0h XX / 80.0 ECTS)
        • 197.120 The Second Sex: Gender in economic sciences (1.0h VO / 1.0 ECTS)

Equivalent Courses for counting the exam attempts

There is no equivalent course within the meaning of the exam attendance count.