210.565 (21S) Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
22.03.2021 13:00 - 17:00 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Latin American Philosophy of Freedom
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
50%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
10 (40 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
22.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

„Die Welt von der Peripherie her denken, aus der Perspektive der Unterdrückten und Ausgebeuteten. “Die lateinamerikanische Philosophie der Befreiung ist hierzulande weniger bekannt als die Befreiungstheologie  und die Pädagogik der Unterdrückten mit denen sie intensive Beziehungen unterhält. Die  Lehrveranstaltung geht von Texten  ihrer Vertreter aus - Enrique Dussel, Paulo Freire und Carlos Scannone ( letzterer Lehrer des gegenwärtigen Papst Franziskus, Jorge Bergoglio) -  die zusammen gelesen und diskutiert werden. Zur theoretischen Auseinandersetzung werden der politisch-historische Kontext der Entstehung dieser Philosophie sowie Beispiele der politischen Praxis der Befreiung und Emanzipation der Unterdrückten und Ausgegrenzten präsentiert, auf die sich die Philosophie der Befreiung bezieht und die von ihr unterstützt werden.

Kenntnis der Grundlagen der lateinamerikanischen Philosophie der Befreiung und des historisch-politischen Kontextes ihrer Entstehung. Kritische Auseinandersetzung mit ihren Thesen.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Lektüre und Diskussion von ausgewählten Texten. Diese werden vor Beginn der Lehrveranstaltung ins Moodle gestellt.  Vorträge des Seminarleiters zu  politischen  und pädagogischen Beispielen der Befreiung in Lateinamerika. Kurzreferate der TeilnehmerInnen zu Texten und spezifischen Fragestellungen. 

Inhalt/e

·        Historisch-politischer Kontext der Entstehung der Befreiungsphilosophie
·        Zusammenhang mit der Dependenztheorie (= Kritik der Theorie der Entwicklung als Modernisierung)
·        Die Kritik am „Eurozentrismus“ der abendländischen Philosophie
·        Begriffe
·        Analektische Methode
·        Politische Praxis: Nationale Befreiungsbewegungen, antiimperialistische Völker- und Staatenbündnisse, soziale Bewegungen          der  Emanzipation
·        Befreiungstheologie und lateinamerikanische Volkskirche
·        Politische Pädagogik und pädagogische Politik 

 

Erwartete Vorkenntnisse

Offenheit und Bereitschaft zur Auseinandersetzung  mit lateinamerikanischer Philosophie

Literatur

Vorbereitende Literatur wird vor Lehrveranstaltungsbeginn ins Moodle gestellt.  Zusätzliche Literatur wird allenfalls während des Proseminars  angegeben.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Referat

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • 4.2 PS aus Praktische Philosophie ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Thematische Vertiefung (Wahlfach)
      • VO/PS/SE aus Geschichte der Philosophie/ Theoretische Philosophie/ Praktische Philosophie ( 0.0h VO, PS, SE / 12.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Frauen- und Geschlechterforschung und Diversität (Wahlfach)
      • LVen aus Frauen- und Geschlechterforschung und Diversität ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 16W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie ( 0.0h VO, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 10W.2)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie ( 0.0h XX / 36.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Philosophie (SKZ: 941, Version: 10W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie und ihre Geschichte (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie und ihre Geschichte ( 0.0h XX / 24.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Philosophie (Version: 16W.1)
    • Fach: Philosophie (Pflichtfach)
      • LV aus dem Fach Praktische Philosophie ( 0.0h VO,UE,PS / 4.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Ethik (Version: 16W.1)
    • Fach: Praktische Ethik (Pflichtfach)
      • Praktische Ethik ( 0.0h VO / 4.0 ECTS)
        • 210.565 Lateinamerikanische Philosophie der Befreiung (2.0h PS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet