210.444 (21S) Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
03.03.2021 12:00 - 14:00 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV Nummer Südostverbund
DEP01008UL
LV-Titel englisch
Musil/Discourses. Philosophy and Science in the Light of Literature
LV-Art
Vorlesung
LV-Modell
Onlinelehrveranstaltung
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
26
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
03.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Einblick in die Diskurslage der sog. "Musil-Zeit" (ca. 1910-1940), bes. betreffend Philosophie (Phänomenologie, Lebensphilosophie, Wissenschaftstheorie), Psychologie (Gestalttheorie, Psychoanalyse) und "Erfahrungswissenschaften" (Physik, Biologie...) sowie deren Reflexion in der zeitgenössischen Literatur, auf der Grundlage des "Epochenromans" Mann ohne Eigenschaften (1930/32 ff.)

Kenntnis diskursübergreifender Fragestellungen (Gegenstandskonstitution, Leib-Seele-Problem, "Geist und Erfahrung")

Sensibilität für Genre-Fragen: Was unterscheidet den literarischen vom philosophischen Diskurs, was diesen vom (natur-)wissenschaftlichen? Usw.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Lehrvortrag (online und aufgezeichnet); Textarbeit (Lektüre in Echtzeit gem. und asynchron einzeln zuhause); Gruppenarbeit (in Breakout-Rooms z. B.)

NB: Sobald die Umstände es wieder zulassen, wird vom Online- (off campus) in den Präsenzmodus (on campus) gewechselt, wobei die synchrone Übertragung inkl. Aufzeichnung (über BBB) beibehalten wird.

Inhalt/e

Eine Kürzestschilderung der Problematik, die der Roman verhandelt (s.o. intendierte Lernergebnisse):

"Dieser Drang [sc. Ulrichs] zum Angriff auf das Leben und zur Herrschaft darüber war jederzeit deutlich zu bemerken gewesen, mochte er sich als Ablehnung bestehender oder als wechselndes Streben nach neuer Ordnung, als logisches, als moralisches oder sogar bloß als das Verlangen nach athletischer Vorbereitung des Körpers dargestellt haben. Und alles, was Ulrich im Lauf der Zeit Essayismus und Möglichkeitssinn und phantastische, im Gegensatz zur pedantischen Genauigkeit genannt hatte, die Forderungen, daß man Geschichte erfinden müßte, daß man Ideen-, statt Weltgeschichte leben sollte, daß man sich dessen, was sich nie ganz verwirklichen läßt, zu bemächtigen und am Ende vielleicht so zu leben hätte, als wäre man kein Mensch, sondern bloß eine Gestalt in einem Buch, von der alles Unwesentliche fortgelassen ist, damit sich das übrige magisch zusammenschließe, – alle diese, in ihrer ungewöhnlichen Zuspitzung wirklichkeitsfeindlichen Fassungen, die seine Gedanken angenommen hatten, besaßen das Gemeinsame, daß sie auf die Wirklichkeit mit einer unverkennbaren schonungslosen Leidenschaftlichkeit einwirken wollten." (GA 2, 450 f.)


Und zur Verdeutlichung der philosophischen sowie philosophiehistorischen Relevanz der einschlägigen Problematik (d.h. nicht zuletzt des Verhältnisses Philosophie-Literatur im Besonderen bzw. Philosophie-nichtphilosophische Diskurse im Allgemeinen):

"Aufgrund des Gesagten ist auch klar, dass nicht dies, die geschichtliche Wirklichkeit <einfach> wiederzugeben, die Aufgabe eines Dichters ist, sondern etwas so <darzustellen>, wie es gemäß <innerer> Wahrscheinlichkeit oder Notwendigkeit geschehen würde, d.h., was <als eine Handlung eines bestimmten
Charakters> möglich ist.
Denn ein Historiker und ein Dichter unterscheiden sich nicht darin,
dass sie mit oder ohne Versmaß schreiben [...], der Unterschied liegt vielmehr darin, dass der eine darstellt, was geschehen ist, der andere dagegen, was geschehen müsste. Deshalb ist die Dichtung auch philosophischer und bedeutender als die Geschichtsschreibung." (Aristoteles, Poetik, 1451a35-b5)

Erwartete Vorkenntnisse

Überblickskenntnisse der Geistes-, bes. Philosophie- und Literaturgeschichte des (frühen) 20. Jahrhunderts sind von Vorteil.

Literatur

Textgrundlage (weitere Literatur wird in der LV bekanntgegeben):

Musil, Robert: Der Mann ohne Eigenschaften. Roman. Hg. v. Walter Fanta. 6 Bde. Salzburg-Wien: Jung und Jung 2016-2018. (=Gesamtausgabe [GA], Bde 1-6)

Link auf weitere Informationen

http://www.musilonline.at

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

mündliche Prüfung (freies Prüfungsgespräch, entlang von exemplarischen Fragen, die den Studierenden vorweg bekannt sind)

alternativ (im begründeten Verhinderungsfall) schriftlich in einem einvernehmlich zwischen LV-Leiter und Student/in festzulegenden Modus

Prüfungsinhalt/e

s. intendierte Lernergebnisse

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

nachweisliche (dokumentierte) Mitarbeit, wo gefordert (z. B. bei Diskussionen gem. gelesener Texte)

erworbene Kenntnisse des Grundlagentextes sowie in der LV thematisierter und besprochener Referenztexte

ggf. bei schriftlich abzugebenden Arbeitsaufträgen die Einhaltung der üblichen Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens (korrektes Zitieren etc.)

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Master-Lehramtsstudium Master Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 506, Version: 19W.2)
    • Fach: Spezialgebiete des Fachs (Pflichtfach)
      • DEP.001 Spezialgebiete der Literaturwissenschaft ( 2.0h SE, PS, VU, VC, VO / 4.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 3.6 VO aus Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO / 6.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 6.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 3.6 VO aus Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO / 6.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 4., 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 3.9 Weitere Lehrveranstaltung aus Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO, PS / 6.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 6.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 3.9 Weitere Lehrveranstaltung aus Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO,PS / 6.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 6.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • FW Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 6.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • FW Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 6.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Theoretische Philosophie (Wahlfach)
      • 3.1 VO aus Theoretische Philosophie ( 0.0h VO / 4.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Thematische Vertiefung (Wahlfach)
      • VO/PS/SE aus Geschichte der Philosophie/ Theoretische Philosophie/ Praktische Philosophie ( 0.0h VO, PS, SE / 12.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 16W.1)
    • Fach: Theoretische Philosophie (Wahlfach)
      • Theoretische Philosophie ( 0.0h VO, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 10W.2)
    • Fach: Theoretische Philosophie (Wahlfach)
      • Theoretische Philosophie ( 0.0h XX / 36.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Philosophie (SKZ: 941, Version: 10W.1)
    • Fach: Theoretische Philosophie und ihre Geschichte (Wahlfach)
      • Theoretische Philosophie und ihre Geschichte ( 0.0h XX / 24.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Philosophie (Version: 16W.1)
    • Fach: Philosophie (Pflichtfach)
      • LV aus dem Fach Theoretische Philosophie ( 0.0h VO,UE,PS / 4.0 ECTS)
        • 210.444 Musil/Diskurse: Philosophie und Wissenschaft im Spiegel der Literatur (2.0h VO / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet