()

210.591 (20W) Einführung in die Logik

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
07.10.2020 12:00 - 14:00 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV-Titel englisch Introduction to logic
LV-Art Vorlesung
LV-Modell Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil 50%
Semesterstunde/n 2.0
ECTS-Anrechnungspunkte 4.0
Anmeldungen 36
Organisationseinheit
Unterrichtssprache Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung Deutsch , Englisch
LV-Beginn 07.10.2020
eLearning zum Moodle-Kurs
Anmerkungen

Nachmeldungen sind möglich; es gibt (VO!) keine Anwesenheitspflicht

Seniorstudium Liberale Ja

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

In dieser LV sollen Sie am Ende folgendes wissen bzw. können: 

  1. Analyse von Argumentation - was sind Prämissen und Konklusionen
  2. Gültigkeit und Schlüssigkeit von Argumenten
  3. Unterscheidung von synthetischen und analytischen Sätzen
  4.  Sätze in die Aussagelogik "übersetzen"
  5.  Wahrheitswert von aussagelogischen Ausdrücken bestimmen
  6.  Tautologische, kontradiktorische und kontingent wahre Sätze
  7.  Bestimmung der Gültigkeit eines AL Arguments mittels Wahrheitstabelle
  8.  Bestimmung der Gültigkeit eines AL Arguments mittels Wahrheitsbaum 
  9.  Die Bedeutung von Sätzen mittels Prädikatenlogik darstellen
  10.  Eventuell: Skizze der aristotelischen Logik




Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Flipped Classroom: Die Inhalte werden per Video (aufgenommene Vorlesungen!) und mit Literatur auf Moodle bereitgestellt und müssen vor den Einheiten gelesen bzw. angesehen werden. 

Die (Präsenz)Einheiten (online oder in person) dienen der Klärung von Fragen und der Bearbeitung von Beispielen.


Inhalt/e

Entsprechend der intendierten Lernergebnisse. 

Erwartete Vorkenntnisse

Texte verstehend lesen können; ein grobes Verständnis der Mengenlehre ist von Vorteil. 

Empfohlen wird auch, die LV zu philosophischen Argumentieren vor dieser LV zu absolvieren. 

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

keine

Literatur

annotierte Literatur wird auf Moodle bereit gestellt

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

1. Schriftliche Klausur am Ende des Semesters mit zwei Teilen - Aussagelogik und Prädikatenlogik. 

2. Mitte des Semesters gibt es (sofern es aufgrund von Covid-19 möglich ist) eine optionale Zwischenklausur zur Aussagelogik; die dabei erreichten Punkte können in die Schlussklausur mitgenommen werden. D.h. wenn man einzelne Aufgaben bereits erfolgreich gelöst hat, muss man bei der Schlussklausur diese bzw. diesen Aufgaben entsprechende Aufgaben nicht mehr lösen und hat mehr Zeit für die übrigen Aufgaben. 


Prüfungsinhalt/e

sh. oben bei den intendierten Lernergebnisse. In der Prüfung wird abgefragt, ob sie die jeweiligen Kompetenzen bzw. Kenntnisse erworben haben. 

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Punkteschlüssel bei Prüfung. Bei jedem Prüfungsteil (Aussagelogik, Prädikatenlogik) müssen mindestens 40% der Punkte erreicht werden.

Punkteschlüssel: 

  1. 100 - 90%
  2. 89 - 80%
  3. 79-70%
  4. 69 - 60%
  5. unter 60% 





Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Philosophisches Propädeutikum 1 (Pflichtfach)
      • 1.7 Einführung in die Logik ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 210.591 Einführung in die Logik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 16W.1)
    • Fach: Philosophisches Propädeutikum (Pflichtfach)
      • Einführung in die Logik ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 210.591 Einführung in die Logik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 10W.2)
    • Fach: Philosophisches Propädeutikum (Pflichtfach)
      • Einführung in die Logik ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 210.591 Einführung in die Logik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Philosophie (Version: 16W.1)
    • Fach: Philosophie (Pflichtfach)
      • Weitere LV aus dem Philosophischen Propädeutikum ( 0.0h VO,PS / 4.0 ECTS)
        • 210.591 Einführung in die Logik (2.0h VO / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet