180.181 (21S) Be Influenced - Identitätsbildung in Social Media zwischen Fremd- und Selbstbestimmung

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
06.03.2021 09:00 - 12:00 Online-Termin Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Be Influenced - Identity formation in social media between foreign and self-determination
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
30%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
25 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
06.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Kennenlernen und Verknüpfen von Identitätstheorien, Konzepte des Social Web und von Theorien der Fremd– und Selbstwahrnehmung; Theoretische Grundlagen werden empirisch angewandt und reflektiert

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Vortrag, empirische Arbeiten, Gruppendiskussionen, Präsentation, Reflexion und Proseminararbeit

Inhalt/e

Das Social Web ist im 21. Jahrhundert zum Umschlagplatz moderner Identitätsbildungen geworden. Es begleitet uns Tag und Nacht, und schafft somit die Möglichkeit rund um die Uhr an (s)einer Identität zu arbeiten – an einer... zwei... oder doch an vielen (Teil)Identitäten? Bereits Heiner Keupps Begriff der Patchwork–Identitäten zeigt auf, dass wir stets an unseren Teilidentitäten arbeiten, daran Spaß haben, aber auch unter dem Zwang der Selbstbehauptung agieren. Und hier wiederum spielen die Begriffe der Fremd– und Selbstbestimmung eine besondere Rolle. Was wird im Netz wie dargestellt und vor allem aus welchem Grund?

Dies wird nur eine Frage von vielen sein, die in der Lehrveranstaltung zu diesem Thema behandelt werden wird. Das Wechselspiel zwischen Fremd– und Selbstwahrnehmung als Teil der Identitätsarbeit, eingebettet im Social Web, wird theoretisch und empirisch von den Studierenden bearbeitet. Dabei bedienen wir uns theoretischer Lektüre, die in Gruppendiskussionen behandelt wird, und selbstdurchgeführten empirischen Studien zur Vertiefung der Thematik. Am Ende der Lehrveranstaltung werden die Ergebnisse der Forschungen von den Studierenden in einer Präsentation vorgestellt, um so die Wissensvermittlung sichtbar zu machen.

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

  • Positiv absolvierte STEOP 
  • Positiv absolvierte Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten 
  • Positiv absolvierte Einführung in die Methoden 

Literatur

Wird auf Moodle bereitgestellt

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

Präsentation und Proseminararbeit

Prüfungsinhalt/e

Aktive Teilnahme an den Gruppendiskussionen/arbeiten, Erstellung eines Thesenpapiers, Präsentation, Abschlussarbeit

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

50% Proseminararbeit 

30% Präsentation 

20% aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung - „Mitarbeit“

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 16W.3)
    • Fach: Medienwandel und Medienbildung (Wahlfach)
      • Konzepte der Medienbildung ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 180.181 Be Influenced - Identitätsbildung in Social Media zwischen Fremd- und Selbstbestimmung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 09W.1)
    • Fach: Medien und Subjekt (Wahlfach)
      • Proseminar ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 180.181 Be Influenced - Identitätsbildung in Social Media zwischen Fremd- und Selbstbestimmung (2.0h PS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet