120.203 (21S) Bildungsphilosophien

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
09.03.2021 15:00 - 16:30 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV-Titel englisch
Philosophy of Education
LV-Art
Vorlesung
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
75%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
108
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
09.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  • den Einfluss der Philosophie auf den Bildungsbegriff und das Erziehungsdenken exemplarisch erklären und in seinem Ausmaß  für rezente Debatten einzuschätzen
  • die Geschichte und Entwicklungen einer der wichtigsten Strömungen der Philosophien der Bildung und Erziehung in ihrem Entstehungskontext wiederzugeben
  • Demonstrieren von philosophierender Reflexion über Grundlagen menschlichen Zusammenlebens und gesellschaftlichen Handelns unter besonderer Berücksichtigung  des intergenerationalen Aspekts
  • Vertiefte Auseinandersetzung mit leitenden Themen und Lösungsansätzen aus der Geschichte der Bildungsphilosophie und zwar mit Perspektive auf Diskurse der Gegenwart

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Lehrvortrag, Lektüre, Gruppendiskussion

Inhalt/e

Begriff und Theorie von Bildung behaupten sich bis heute im pädagogischen Diskurs und zählen zum Kernbestand pädagogischer Reflexion. Neben schulmeisterlichem Wissen speist sich diese Reflexion wesentlich aus der Philosophie als akademischer Disziplin. Vielmehr noch zeigt sich disziplinengeschichtlich, dass die “Pädagogik“ als Teildisziplin der (praktischen) Philosophie verstanden worden ist. Zugleich äußern sich Philosophierende über die gesamte Geistesgeschichte hinweg wiederkehrend zu Erziehungs- und Bildungsfragen. Wenngleich die stärker empirisch geprägte Entwicklung hin zu den Erziehungswissenschaften und der empirischen Bildungsforschung im 20. Jahrhundert eine Abwendung darstellen mag, ist durch den jüngeren Begriff der Bildungswissenschaften der Bildungsbegriff wieder neu aufgegriffen worden. Auch ist feststellbar, dass Im englischsprachigen Diskurs 'philosophy of education' ein Äquivalent zur Allgemeinen Erziehungswissenschaft darstellt, die dort anders als im deutschsprachigen Raum, zumeist nicht so rigide von der Lehrer*innenbildung abgegrenzt wird.
Das breite Feld dieser Auseinandersetzungen wird anhand von vier Perspektivierungen in Auswahl bearbeitet:

  • Bildung bei Philosoph*innen
  • Philosophien der Bildung
  • Bildung durch Philosophie (Philosophieren als Bildungsprozess, Philosophie als Bildung Erwachsener, Philosophieren mit Kindern)
  • Philosophische Bildungsforschung


Literatur

Neben spezifischen Texten wird folgende Überblicksliteratur genutzt:

Drerup, Johannes (2018). Bildungsforschung: Beiträge der Erziehungs- und Bildungsphilosophie - In: Erziehungswissenschaft 29 (2018) 56, S. 27-34.
Ehrenspeck, Yvonne (2009). Philosophische Bildungsforschung: Bildungstheorie. In: Tippelt R., Schmidt B. (eds.) Handbuch Bildungsforschung. VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Rapp, Christof, & Wagner, Tim (eds.) (2006). Wissen und Bildung in der antiken Philosophie. J.B.Metzler.
Rorty, Amélie (ed.) (1998). Philosophers on Education: New Historical Perspectives. Routledge.

Pongratz, Ludwig , Wimmer, Michael , & Nieke, Wolfgang (2006). Bildungsphilosophie und Bildungsforschung, Janus Software Projekte GmbH.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

Schriftliche Klausur mit offenen Fragen (online-Klausur).

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

  • Sorgfalt und Genauigkeit: Akkuratheit und Präzision in Argumentation, Bearbeitung und Darstellung
  • Gründlichkeit: versuchen Erklärungen zu geben, sich unzufrieden mit einfachen Antworten zeigen

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Erwachsenenbildung und berufliche Bildung (SKZ: 847, Version: 20W.1)
    • Fach: Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft (Pflichtfach)
      • 1.1 Vertiefende Theorien der Erziehungs- und Bildungswissenschaft ( 0.0h VO, VC / 4.0 ECTS)
        • 120.203 Bildungsphilosophien (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1. Semester empfohlen
  • Masterstudium Sozialpädagogik und soziale Inklusion (SKZ: 846, Version: 20W.1)
    • Fach: Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft (Pflichtfach)
      • 1.1 Vertiefende Theorien der Erziehungs- und Bildungswissenschaft ( 0.0h VO, VC / 4.0 ECTS)
        • 120.203 Bildungsphilosophien (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1. Semester empfohlen
  • Masterstudium Diversitätspädagogik in Schule und Gesellschaft (SKZ: 545, Version: 20W.1)
    • Fach: Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft (Pflichtfach)
      • 1.1 Vertiefende Theorien der Erziehungs- und Bildungswissenschaft ( 0.0h VO, VC / 4.0 ECTS)
        • 120.203 Bildungsphilosophien (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1. Semester empfohlen
  • Masterstudium Schulpädagogik (SKZ: 545, Version: 09W.3)
    • Fach: Pflichtfächer (Pflichtfach)
      • Modul: Grundlagen der Erziehungs- und Bidlungswissenschaft
        • Theorien der Erziehungs- und Bildungswissenschaft ( 2.0h VS, SE, VO / 4.0 ECTS)
          • 120.203 Bildungsphilosophien (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Erwachsenen- und Berufsbildung (SKZ: 847, Version: 09W.3)
    • Fach: Pflichtfächer (Pflichtfach)
      • Modul: Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft
        • Theorien der Erziehungs- und Bildungswissenschaft ( 2.0h VO, VS, SE / 4.0 ECTS)
          • 120.203 Bildungsphilosophien (2.0h VO / 4.0 ECTS)
            Absolvierung im 1., 2. Semester empfohlen
  • Masterstudium Sozial- und Integrationspädagogik (SKZ: 846, Version: 09W.3)
    • Fach: Pflichtfächer (Pflichtfach)
      • Modul: Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft
        • Theorien der Erziehungs- und Bildungswissenschaft ( 2.0h SE, VO, VS / 4.0 ECTS)
          • 120.203 Bildungsphilosophien (2.0h VO / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2020
  • 120.203 VO Bildungsphilosophien (2.0h / 4.0ECTS)