120.378 (21S) PF 7.2 Mündige Weltbürger*innen - Politische Bildung für die Weltgesellschaft

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
12.03.2021 14:00 - 19:00 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Responsible global citizens – citizenship education for globalizing societies
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
30%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
23 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch
LV-Beginn
12.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  • Vermittlung grundlegender theoretischer Kenntnisse zu politischer Bildung und Global Citizenship Education; 
  • Einsicht in die grundlegenden Herausforderungen von politischer Bildung im Kontext von Weltgesellschaft und Weltbürgertum; 
  • Kritische Reflexion von Handlungsfeldern und Handlungsoptionen politischer Bildung und den Möglichkeiten und Grenzen von politischer Partizipation jenseits des Nationalstaats. 

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Einführende Vorträge zu den zentralen Inhalten; Lektüre und gemeinsame Reflexion von Basistexten; Die Studierenden setzen sich in Kleingruppen mit konkreten Fallbeispielen in Handlungsfeldern politischer Bildung auseinander. Im Fall einer Online-LV sind stattdessen Seminararbeiten vorgesehen.

Inhalt/e

Die Herausforderungen einer globalisierten Welt sind in der Politischen Bildung erst spät und wenig umfassend aufgenommen worden. Mit Global Citizenship Education – einer politischen Bildung im Kontext der Weltgesellschaft - ist ein neues pädagogisches Forschungs- und Praxisfeld entstanden, dessen Ziel die Förderung von Weltoffenheit und von mündigen „Weltbürger*innen“ ist. Global Citizenship Education ist Teil der Sustainable Development Goals und pädagogische Leitlinie der UNESCO. 

Diese Bildungsideale stehen jedoch im Spannungsfeld realpolitischer Krisen und gesellschaftlicher Umbrüche, die die Grundlagen einer humanen Gestaltung der Weltgesellschaft (wie Menschenrechte, sozialen Zusammenhalt, Demokratie, Friedenssicherung durch internationale Kooperation) gefährden. Welche Funktion hat politische Bildung angesichts dieser Herausforderungen, welche Aufgaben kommen ihr im Spannungsfeld von Prozessen der Re-Nationalisierung und Erfordernissen transnationaler Politik zu? Welche Zugänge kann politische Bildung eröffnen, um in der „Weltgesellschaft“ Orientierung zu finden und welche Möglichkeiten demokratischer Teilhabe kann sie jenseits des Nationalstaates eröffnen? 

Die Studierenden setzen sich mit verschiedenen Zugängen von Global Citizenship Education (weltbürgerliche Bildung, UNESCO-Weltaktionsprogramm, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Menschenrechtsbildung) auseinander und analysieren konkrete transnationale politische Handlungsfelder in Bezug auf die Möglichkeiten von politischer Bildung und Handlungsorientierung. Konzepte von Mündigkeit und Kosmopolitismus werden ebenso kritisch reflektiert wie der Kompetenzdiskurs in der politischen Bildung. Dabei werden sowohl die schulische als auch die außerschulische politische Bildung und ihre je spezifischen Herausforderungen in den Blickgenommen. 

Erwartete Vorkenntnisse

Keine

Literatur

Wird zu Beginn der LV bekannt gegeben.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Schriftlich, mündlich (innerhalb der LV)

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Erweiterungsbereich (Freifach)
      • Weitere anrechnungsfähige LVs aus anderen Studienplänen ( 0.0h / 0.0 ECTS)
        • 120.378 PF 7.2 Mündige Weltbürger*innen - Politische Bildung für die Weltgesellschaft (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 17W.3)
    • Fach: Gesellschaftliche und institutionelle Voraussetzungen von Erziehung und Bildung (Pflichtfach)
      • 7.2 Institutionelle, organisatorische und gesellschaftspolitische Grundlagen der Erziehung und Bildung ( 0.0h VO/VS/SE / 4.0 ECTS)
        • 120.378 PF 7.2 Mündige Weltbürger*innen - Politische Bildung für die Weltgesellschaft (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 4., 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 13W.2)
    • Fach: Gesellschaftliche und institutionelle Voraussetzungen von Erziehung und Bildung (Pflichtfach)
      • Institutionelle, organisatorische und gesellschaftspolitische Grundlagen der Erziehung und Bildung ( 2.0h VO/VS/SE / 4.0 ECTS)
        • 120.378 PF 7.2 Mündige Weltbürger*innen - Politische Bildung für die Weltgesellschaft (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Inter-/transkulturelle Kompetenzen (ES) (SKZ: 007, Version: 19W.1)
    • Fach: Global Citizenship (Wahlfach)
      • 3.1 Globale Perspektiven und die Weltgesellschaft ( 0.0h VO, VC, KS, VP, PS, VS, SE / 10.0 ECTS)
        • 120.378 PF 7.2 Mündige Weltbürger*innen - Politische Bildung für die Weltgesellschaft (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.