900.332 (21S) Geräteturnen 2 mit fachdidakt. Schwerpunkt für Studentinnen/Damen

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
04.03.2021 16:30 - 18:00 PHK Turnsaal Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
BSI04002UL
LV-Titel englisch
Gymnastics 2 with a didactic focus for female Students/Ladies
LV-Art
Übung (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
1.5
Anmeldungen
10 (20 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
04.03.2021

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Verbesserung des Eigenkönnens und Erwerb von Kompetenzen in folgenden Bereichen:

  • Hilfe- und Sicherungsmaßnahmen
  • gerätturnspezifische Methodik und Didaktik
  • methodischer Aufbau von schwierigeren Turnelementen
  • Aufbau und richtige Absicherung der Turngeräte
  • Erkennen und korrigieren von Fehlern
  • Kombination von Basiselementen und schwierigen Elementen

Lehrmethodik

frontale Erklärungen, Demonstrationen, Eigenaktivität, gegenseitiges Helfen und Sichern, sowie Beobachtung, Analyse und Reflexion von Übungseinheiten, interaktiv durch Lehrauftritte und Diskussionen

Inhalt/e

  • Erwerb und Weiterentwicklung von schwierigen Elementen an den unterschiedlichen Turngeräten
  • Praktische Erarbeitung des methodischen Aufbaus gerätturnspezifischer Fertigkeiten
  • Erlernen und Üben von spezifischen Hilfestellungen und Sicherungstechniken
  • Einsatz von Gerätehilfen
  • Kennenlernen turnspezifischer Fachausdrücke
  • Einsatz alternativer Geräte (z.B. Minitrampolin, schwingende Ringe,…) bzw. Einsatz der Turnelemente auf alternative Weise (z.B. Parcous, Freerunning)
  • Verbesserung des Eigenkönnens
  • Erkennen von Fehlern und Anwendung entsprechender Korrekturmaßnahmen sowie schülergerechtes korrigieren
  • Erwerb und Weiterentwicklung  von fachdidaktischem Wissen
  • Vermittlung sozialer Kompetenzen durch das Gerätturnen
  • eigenständiges planen und umsetzten von Unterrichtssequenzen

Literatur

Dufek C. (2015). Turn10-Schule: Technik und Methodik der Turn10 Elemente. Wien: ÖFT

Fries A. & Schall R. (2008). Methodikprogramm zum Turnprogramm Turn10. Wien: ÖFT

Fries, A. (2018). Kinderturnen im Grundschulalter: Turnen lernen (fast) ohne Hilfestellung. Ramstein- Miesenbach: Axel Fries Verlag

Gerling, I.E. (2017). Basisbuch Gerätturnen. Von Bewegungsgrundform mit Spiel und Spaß zu Basisfertigkeiten. Wien: Meyer&Meyer

Gerling, I.E. (2015). Gerätturnen für Fortgeschrittene: Sprung, Hang und Stützgeräte. Wien: Meyer&Meyer

Gerling, I.E. (2018). Gerätturnen für Fortgeschrittene: Boden und Schwebebalken. Wien: Meyer&Meyer

Leirich, J., Bernstein, H.G. & Gwizdek, I. (2007). Turnen an Geräten. Strukturelle Systematik, Terminologie- Boden und Sprung. Schorndorf: Hofman

Hayn,G. & Christandl J.(2020). Das kleine Bewegungseinmaleins.Turnen. Hrsg. LTV Steiermark

www.turn10.at/schule : Reglement, Elemente, Leitbilder

Intendierte Lernergebnisse

The aim is to improve the personal skills and acquire competences in the following fields:

  • Spotting and Securing
  • Field specific methods and principles of teaching
  • Methods of acquiring advances gymnastics elements
  • Proper buildup and safety of the gymnastics apparatus
  • Identifying and correcting of mistakes
  • Combination of advanced elements

Lehrmethodik

Explanations, demonstrations, self-activity, spotting and securing each other, as well as observations, analysis and reflections of the lessons. Furthermore interactive elements like teaching performance und discussions.

Inhalt/e

  • Acquisition and development of advances elements on different apparatus
  • Practical development of how to instruct gymnastics skills on specific apparatus
  • Acquiring and practicing spotting and securing
  • Correct usage of apparatus to ease complex elements
  • Knowledge of specific terms
  • Usage of alternative apparatus (e.g. mini trampoline, swinging rings..) and conducting gymnastics elements in alternative sports (e.g. parkour, free running..)
  • Improving personal skills
  • Identifying problems and correcting mistakes appropriately for children
  • Improving teaching methodology
  • Acquiring social competences by the use of gymnastics

Literatur

Dufek C. (2015). Turn10-Schule: Technik und Methodik der Turn10 Elemente. Wien: ÖFT

Fries A. & Schall R. (2008). Methodikprogramm zum Turnprogramm Turn10. Wien: ÖFT

Fries, A. (2018). Kinderturnen im Grundschulalter: Turnen lernen (fast) ohne Hilfestellung. Ramstein- Miesenbach: Axel Fries Verlag

Gerling, I.E. (2017). Basisbuch Gerätturnen. Von Bewegungsgrundform mit Spiel und Spaß zu Basisfertigkeiten. Wien: Meyer&Meyer

Gerling, I.E. (2015). Gerätturnen für Fortgeschrittene: Sprung, Hang und Stützgeräte. Wien: Meyer&Meyer

Gerling, I.E. (2018). Gerätturnen für Fortgeschrittene: Boden und Schwebebalken. Wien: Meyer&Meyer

Leirich, J., Bernstein, H.G. & Gwizdek, I. (2007). Turnen an Geräten. Strukturelle Systematik, Terminologie- Boden und Sprung. Schorndorf: Hofman

Hayn,G. & Christandl J.(2020). Das kleine Bewegungseinmaleins.Turnen. Hrsg. LTV Steiermark

www.turn10.at/schule : Reglement, Elemente, Leitbilder

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

-praktische Prüfung: Eigenkönnen, Helfen/Sichern

- schriftliche Theorieprüfung: Methodik, Technik

-Beurteilung des Lehrauftritts

Prüfungsinhalt/e

-Praktische Überprüfung des Eigenkönnens an den Geräten (Boden, Sprung,  Reck, Balken/Barren) nach dem Turn10 Programm mit modifizierten Anforderung (genaue Info folgen im Kurs)

-Theoretische Prüfung über Methodik und Technik am Ende des Semesters

-Lehrauftritt

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

-Regelmäßige Teilnahme (75 % der LV)

-Praktische Prüfung

-Theoretische Prüfung

-aktive Mitarbeit

-Lehrauftritt

Prüfungsmethode/n

-Practical exam: personal skills, spotting and securing

-Written exam: principles of teaching, techniques

-teaching performance

Prüfungsinhalt/e

-Performing of various gymnastics elements and skills on different apparatus (floor, vault, high bar, balance beam/parallel bar) based on the “Turn10” program (further information is given in the lecture)

-Theoretical exam about the principles of teaching and the techniques of gymnastics at the end of the term

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

-Participation (75 %)

-Practical exam

-Theoretical exam

-Active involvement

Teaching performance

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Bewegung und Sport (SKZ: 400, Version: 17W.2)
    • Fach: Theorie und Praxis könnens- und leistungsorientierter Bewegungshandlungen (Pflichtfach)
      • BSI.004 Geräteturnen 2 mit fachdidakt. Schwerpunkt ( 2.0h UE / 1.5 ECTS)
        • 900.332 Geräteturnen 2 mit fachdidakt. Schwerpunkt für Studentinnen/Damen (2.0h UE / 1.5 ECTS)
          Absolvierung im 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Bewegung und Sport (SKZ: 400, Version: 19W.2)
    • Fach: Theorie und Praxis könnens- und leistungsorientierter Bewegungshandlungen (Pflichtfach)
      • BSI.004 Geräteturnen 2 mit fachdidakt. Schwerpunkt ( 2.0h UE / 1.5 ECTS)
        • 900.332 Geräteturnen 2 mit fachdidakt. Schwerpunkt für Studentinnen/Damen (2.0h UE / 1.5 ECTS)
          Absolvierung im 4., 5., 6. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.