200.022 (21S) Einführung in den Literaturbetrieb

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
11.06.2021 10:00 - 16:00 Online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Introduction to the publishing business
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
17 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
11.06.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Im Seminar erarbeiten wir uns gemeinsam an eine (wenn auch nur überblickhafte) Roadmap für den Literaturbetrieb; der lange Weg vom Manuskript zum verkauften und rezensierten Buch.

Lehrmethodik

Vorbereitende Lektüre (25-40 Seiten pro LV-Einheit), Gastvorträge, gemeinsamer  Besuch der Tage der deutschsprachigen Literatur, Inputs des LV-Leiters.

Inhalt/e

Im Seminar suchen wir – gemeinsam mit Gästen aus dem Literaturbetrieb – Antwort auf die Frage, was einen Schriftsteller/eine Schriftstellerin ausmachen könnte. Wie schreibt man einen Roman? Wie hat ein Exposé auszusehen. Was ist ein Waschzettel? Wie arbeitet ein Verlag? Wofür braucht man Agenturen? Wir besuchen die Klagenfurter Tage der deutschsprachigen Literatur, diskutieren die dort vorgetragenen Texte, aber auch unsere Eindrücke vom Literaturbetrieb herum.

Literatur

Ein Reader wird erstellt.

Ansonsten zu empfehlen: Stephen King: Das Leben und das Schreiben. Konstantin Paustowski: Die Goldene Rose. Kurt Drawert: Schreiben. Vom Leben der Texte.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Für eine Benotung sollten interessierte Studierende drei Übungen/Essays schreiben, im Umfang von maximal fünf Seiten. 

Prüfungsinhalt/e

Inhalte der LV resp. von den Studierenden selbst recherchiert. 

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Ziel des Seminars ist es, bei den Studierenden die Freude an der Literatur zu wecken resp. zu verstärken, auch wenn der Literaturbetrieb mitunter recht ‚freudlos‘ sein kann. Zu Beginn der LV werden die detaillierten Beurteilungskriterien bekanntgegeben. Insgesamt sollten für die abgegebenen Texte die Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens eingehalten werden.   

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 16W.2)
    • Fach: Felder kulturwissenschaftlicher Forschung (Pflichtfach)
      • Medienkulturen ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 200.022 Einführung in den Literaturbetrieb (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 16W.2)
    • Fach: Kulturmanagement (Pflichtfach)
      • Management von Kultureinrichtungen ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 200.022 Einführung in den Literaturbetrieb (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet