220.089 (21S) Gewalt im Stalinismus 1928-1953

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
04.03.2021 10:00 - 12:00 online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
GSL01003UL, GSL02003UL
LV-Titel englisch
Violence during Stalinism 1928-1953
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
3.0
Anmeldungen
22 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch , Englisch
LV-Beginn
04.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Studierende verfügen nach erfolgreichem Abschluss des Kurses über gute Kenntnisse über das Kursthema.

Lehrmethodik

Vortrag, Diskussion, Referat mit Thesenpapier

Abhängig von der weiteren Entwicklung der Coronapandemie und den sich daraus ergebenden Maßnahmen wird das Proseminar möglicherweise ganz oder teilweise als online-Seminar durchgeführt - die Lehrmethode wird entsprechend angepasst. Die genaue Vorgehensweise wird zu Semesterbeginn mitgeteilt.

Inhalt/e

Der Stalinismus (1928-1953) war maßgeblich von Gewalt und Terror geprägt. Im Kurs wird der Frage nachgegangen, ob und inwieweit er der Erschaffung einer perfekten industrialisierten und modernen Gesellschaft diente, in der alle, die nicht dem Ideal des „Neuen Menschen“ entsprachen, liquidiert werden sollten, oder der Vernichtung des Feindes, dessen Allgegenwärtigkeit im In- wie Ausland permanent beschworen wurde.

Der Stalinismus und damit verbunden Gewalt und Terror begannen 1928 mit der Kollektivierung der Landwirtschaft, der forcierten Industrialisierung und der ersten Schauprozesse gegen die technische Intelligenz der Zarenzeit. Die große Hungersnot in der Ukraine, in Kasachstan und im Wolgagebiet (1932-1933) war eine direkte Folge der Kollektivierung und Entkulakisierung, die Millionen von Hungertoten forderte. Der Große Terror umfasste nicht nur die „Säuberungen“ der Eliten, sondern auch Massenverhaftungen und -morde im Rahmen Operationen gegen die sogenannten Diasporanationalitäten sowie die „Kulaken“. Millionen von Menschen verschwanden im GuLag und im Gefängnis – erst nach dem Tod Stalins ließ der Terror nach.

Erwartete Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der Geschichte der Sowjetunion (etwa aus den Vorlesungen Zeitgeschichte I und II)


Curriculare Anmeldevoraussetzungen

erfolgreicher Abschluss folgender Lehrveranstaltungen:

  • Propädeutikum zum Studium der Geschichte
  • Einführung in das Studium der Geschichte

Literatur

Baberowski, Jörg: Verbrannte Erde. Stalins Herrschaft der Gewalt. München 2012.

Baberowski, Jörg: Der rote Terror. Die Geschichte des stalinistischen Terrors. Frankfurt am Main 2008.

Link auf weitere Informationen

https://www.bpb.de/izpb/189565/stalinismus

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 15W.2)
    • Fach: Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen (Wahlfach)
      • GSL.001 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen 1 ( 2.0h VO, KS / 2.5 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 15W.2)
    • Fach: Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen (Wahlfach)
      • GSL.002 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen 2 ( 2.0h VO, KS, VU / 2.5 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 17W.2)
    • Fach: Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen (Wahlfach)
      • GSL.001 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen 1 ( 2.0h VO, KS / 2.5 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 17W.2)
    • Fach: Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen (Wahlfach)
      • GSL.002 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen 2 ( 2.0h VO, KS, VU / 2.5 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 19W.2)
    • Fach: Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen (Wahlfach)
      • GSL.001 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen 1 ( 2.0h VO, KS / 2.5 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 19W.2)
    • Fach: Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen (Wahlfach)
      • GSL.002 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Politik, der Staaten und Regionen 2 ( 2.0h VO, KS, VU / 2.5 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Vertiefungsfach 1 (Epoche) (Pflichtfach)
      • Modul: Zeitgeschichte
        • Eine weitere vertiefende Lehrveranstaltung (Zeitgeschichte) ( 2.0h VO/KU / 3.0 ECTS)
          • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 3.0 ECTS)
            Absolvierung im 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Vertiefungsfach 2 (weiteres Fach) (Pflichtfach)
      • Eine weitere vertiefende Lehrveranstaltung ( 2.0h VO/KU / 3.0 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundenen Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundenen Wahlfächer ( 0.0h LV / 36.0 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 3.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Vertiefungsfach 1 (Pflichtfach)
      • Eine weitere vertiefende Lehrveranstaltung ( 2.0h VO/KU / 3.0 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 3.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Vertiefungsfach 2 (Pflichtfach)
      • Eine weitere vertiefende Lehrveranstaltung ( 2.0h VO/KU / 3.0 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 3.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundene Wahlfächer ( 0.0h LV / 29.0 ECTS)
        • 220.089 Gewalt im Stalinismus 1928-1953 (2.0h KS / 3.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.