220.041 (21S) Das Zeitalter der Aufklärung

Sommersemester 2021

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
09.03.2021 11:00 - 12:30 Online Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
GSD01001UL
LV-Titel englisch
The Age of Entlightenment
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Onlinelehrveranstaltung
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
5.0
Anmeldungen
25 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
09.03.2021
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  • Vertiefende Einblicke in die Entwicklungen Europas im 18. Jahrhundert
  • Alle für das Studium notwendigen Arbeitstechniken (Recherchieren, Zitieren, Lesen, Exzerpieren,Schreiben, Präsentieren) sollen im Rahmen der LV angewandt werden.


Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

  • Input der LV-Leiterin
  • Gemeinsame Diskussion der Pflichtlektüre
  • Referate der Studierenden (inkl. Vorbereitung eines für das gewählte Thema relevanten Quellenausschnittes)

Inhalt/e

Im Rahmen des Proseminars werden die wichtigsten Merkmale der intellektuellen und kulturellen Bewegung im 18. Jahrhundert diskutiert, die als Aufklärung bekannt ist. Dabei sollen auch Quellen aus der Zeit herangezogen werden.

Was heißt der Begriff Aufklärung? Der Epochenbegriff „Aufklärung“ ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Der Begriff ist keine Erfindung von Historiker*innen, die diese Epoche im Rückblick so benannt haben (wie z. B. Humanismus, Barock etc.), sondern der Begriff war eine Gegenwartsbeschreibung von Zeitgenossen, die davon überzeugt waren, im Zeitalter der „Aufklärung“ zu leben. Seit den 1720er Jahren tauchten in vielen europäischen Sprachen Begriffe und Begriffsbildungen auf wie „to enlighten“, „éclairer“, illuminismo“ etc., die alle auf den Prozess des Erhellens, des Erleuchtens verweisen, dies ist im Sinne eines neuen Blicks auf die Welt zu verstehen.

Alle Lebensbereiche sollten vervollkommnet werden, es ging um die praktische Nützlichkeit allen Wissen, darum Zentren der Kultur und der politischen Macht für ihr Programm zu gewinnen und schließlich alle Schichten der Gesellschaft zu erreichen. In diesem Jahrhundert kam es zu grundlegenden Änderungen, zu einem Mentalitätswandel, und hier seien lediglich Schlagworte genannt: der sozialen Strukturen, es kam zu Änderung innerhalb der Kirchen durch aufgeklärte Kirchen- und Religionskritik, neue Kommunikationsformen und Formen der Geselligkeit entstanden. Was bei all dem aber nicht außer Acht gelassen werden darf ist die Tatsache, dass das Zeitalter der Aufklärung durch Vielschichtigkeit und auch Widersprüchlichkeiten geprägt war.


Erwartete Vorkenntnisse

Grundkenntnisse aus der LV „Propädeutikum zum Studium der Geschichte“

Literatur

Eine ausführliche Literaturliste wird am Beginn der LV ausgehändigt werden.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

  • schriftliche und mündliche Beiträge

Prüfungsinhalt/e

  • Prüfungsinhalte sind jene Themen, die während des gesamten Semesters besprochen werden.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

  • prüfungsimmanente LV – kontinuierliche Anwesenheit
  • Vorbereitung der Pflichtlektüre
  • Exzerpte zur Pflichtlektüre
  • mündliche Mitarbeit
  • Kurzpräsentationen (inkl. Handout und PPP)
  • PS-Arbeit
  • mündliches abschließendes Reflexionsgespräch (optional)

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 15W.2)
    • Fach: Neuzeit (Pflichtfach)
      • GSD.001 Proseminar zur Neueren Geschichte ( 2.0h PS, SE / 4.0 ECTS)
        • 220.041 Das Zeitalter der Aufklärung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 4. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 17W.2)
    • Fach: Neuzeit (Pflichtfach)
      • GSD.001 Proseminar zur Neueren Geschichte ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 220.041 Das Zeitalter der Aufklärung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 4. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 19W.2)
    • Fach: Neuzeit (Pflichtfach)
      • GSD.001 Proseminar zur Neueren Geschichte ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 220.041 Das Zeitalter der Aufklärung (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 4. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Basisstudium Neuere Geschichte (Pflichtfach)
      • Proseminar Neuere Geschichte ( 2.0h PS / 5.0 ECTS)
        • 220.041 Das Zeitalter der Aufklärung (2.0h PS / 5.0 ECTS)
          Absolvierung im 3. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Es liegt keine gleichwertige Lehrveranstaltung im Sinne der Prüfungsantrittszählung vor.