Stammdaten

Titel: Politische Meinungsmanipulation als Unterhaltung? Eine Analyse von Propagandastrategien in russischen TV-Talkshows während des Konflikts in der Ukraine (2014)
Untertitel:
Kurzfassung:

Das Fernsehen ist nach wie vor das wichtigste Massenmedium in Russland. Aufgrund seiner Reichweite verfügt dieses Massenmedium, das fast ausschließlich in staatlicher Hand liegt, über einen großen Einflussbereich, der insbesondere anlässlich des Konflikts in der Ukraine im Jahr 2014 deutlich geworden ist. Eine wichtige Rolle nimmt die TV-Talkshow im russischen Fernsehen ein, da dieses Genre sehr populär ist und aufgrund einer Kombination von Information und Unterhaltung besonders effektiv für die Vermittlung bestimmter Meinungen und die Beeinflussung des Publikums ist. Aus diesem Grund beschäftigt sich die Dissertation mit der in bisherigen Forschungsarbeiten erst wenig berücksichtigten TV-Talkshow auf den zwei wichtigsten staatlichen Fernsehsendern Russlands, dem Pervyj kanal und Rossija-1. Die Arbeit geht dabei der Frage nach, wie die Ukraine im Jahr 2014 in Talkshows dargestellt wurde und welcher Propagandastrategien sich diese Shows bedienen.

Die vorliegende Arbeit besteht sowohl aus einer quantitativen Analyse als auch aus einer qualitativen Analyse. Die quantitative Analyse weist nach, dass die Anzahl von Talkshowsendungen und -reihen mit Ukrainebezug im Jahr 2014 stark zugenommen hat und sich sowohl politische als auch unpolitische Talkshows mit der Ukraine beschäftigt haben. Die Kritische Diskursanalyse illustriert anhand von zwei Fallbeispielen – der Krim-Annexion sowie des Kriegs in der Ostukraine –, dass neben Legitimierungsstrategien, Widersprüchen und Emotionen insbesondere die Polarisierung in Talkshows zum Einsatz kommt, um visuell und sprachlich die Ukraine zu diffamieren und die Kämpfer in der Ostukraine zu heroisieren.

Schlagworte: Fernsehen, Talkshows, Ukrainekonflikt, Propaganda, Diskursanalyse, Polarisierung, Russland, Krieg
Publikationstyp: Hochschulschrift (nicht publiziert) (Autorenschaft)
Art der Veröffentlichung Printversion
Erscheinungsdatum: 21.12.2020
Titel der Serie: -
Bandnummer: -
Erstveröffentlichung: Ja
Gesamtseitenanzahl: 459 S.

Identifikatoren

ISBN: -
ISSN: -
DOI: -
AC-Nummer: -
Homepage:
Open Access
  • Online verfügbar (nicht Open Access)

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Slawistik
Universitätsstraße 65-67
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
  -992602
   slavic@aau.at
http://www.aau.at/slawistik/
zur Organisation
Universitätsstraße 65-67
AT - 9020  Klagenfurt am Wörthersee

Verlag

Organisation Adresse
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Eigenverlag)
Universitätsstraße 65-67
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
  +43 463 2700-9200
  +43463 2700-9299
   uni@aau.at
http://www.aau.at
Universitätsstraße 65-67
AT - 9020  Klagenfurt am Wörthersee

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 202002 - Audiovisuelle Medien (508002)
  • 602007 - Angewandte Sprachwissenschaft
  • 602047 - Slawistik
  • 508 - Medien- und Kommunikationswissenschaften
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Peer Reviewed
  • Ja
Publikationsfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
  • Für die zugeordneten Organisationseinheiten sind keine Klassifikationsraster vorhanden
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt

Beiträge der Publikation

Keine verknüpften Publikationen vorhanden