Stammdaten

Cross-Case-Study im Rahmen der Externen IMST-Evaluation 2021
Beschreibung:

Gegenstand der Evaluation sind die im Zeitraum 2019-2021 durchgeführten Aktivitäten in den drei Maßnahmen:

a) Regionale Netzwerke (österreichweit, derzeit in sieben Bundesländern3)

b) Gender_Diversitäten-Netzwerk (österreichweit)

c) Pilotierungen

1. Bildung in der digital vernetzten Welt (Oberösterreich)

2. Evidenzbasierter Mathematikunterricht (Tirol)

3. Begleitung von Gruppenarbeiten bei forschendem Lernen (Niederösterreich)

4. MINTee – MINT-Schwerpunkte entwickeln und evaluieren (Steiermark)

Die Evaluation hat einerseits eine rückblickende Funktion, andererseits soll sie auch Aussagen er-möglichen, die für zukünftige Aktivitäten bzw. für die intendierte nachhaltige Verankerung von IMST (Weiterentwicklung der laufenden drei Maßnahmen inklusive Evaluation und Forschung) relevant sein können.

Schlagworte: Wirkungen Empfehlungen Lernprozesse Lernbedingungen
Kurztitel: IMST-Evaluation 2021
Zeitraum: 01.04.2021 - 31.12.2021
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Stefan Zehetmeier (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.04.2021 - 31.12.2021
Angela Schuster (extern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.04.2021 - 31.12.2021
Markus Messerschmidt (extern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.04.2021 - 31.12.2021

Kategorisierung

Projekttyp laufender Arbeitsschwerpunkt
Förderungstyp Sonstiger
Forschungstyp
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 503006 - Bildungsforschung
  • 503009 - Erwachsenenbildung
Forschungscluster Kein Forschungscluster ausgewählt
Genderrelevanz Genderrelevanz nicht ausgewählt
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: n.a.)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Finanzierung

Keine Förderprogramme vorhanden

Kooperationen

Keine Partnerorganisation ausgewählt